Lokalsport

Drei Spiele und 3:3 Punkte

Faustball-Schwabenliga: Bissinger im Mittelfeld

Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 3:3 ist Faustball-Schwabenligist TV Bissingen aus dem zweiten Spieltag hervorgegangen. Der 1:3-Niederlage gegen den TV Stammheim II folgten der 3:1-Sieg über Gastgeber TSV Schwieberdingen und das 2:2-Unentschieden gegen den TV Dennach.

Schwieberdingen. In der Tabelle rangiert der TV Bissingen mit 6:4 Punkten derzeit an vierter Position im Achterfeld. Spitzenreiter blieb der TV Vaihingen/Enz II (9:1) vor dem TV Stammheim II (8:2).

Anzeige

Das Spiel TV Bissingen gegen TV Stammheim kam auf nassem Rasen nur schwer in die Gänge: Beim 10:9 erspielte sich der TVB einen Satzball, doch Stammheim wehrte ab und siegte noch 13:11. Danach schaffte die Mannschaft von Spielertrainer Uwe Neumann den 1:1-Ausgleich (11:7). Die Chancen auf den Sieg schwanden Mitte des dritten Satzes, als Stammheim davonzog und schließlich 11:5 gewann. Im vierten Satz entwickelte sich ein reines Angabenspiel, doch die TVB-Hintermannschaft wusste keine Antwort auf die platzierten Angaben des Gegners. Patrick Eitel hielt das Spiel mit wuchtigen Angriffen offen. Bis zum 13:13 wehrten die Bissinger vier Matchbälle ab, zuletzt gewann aber Stammheim nach hartem Kampf 15:14.

Besser lief es für den TV Bissingen im Spiel gegen den TSV Schwieberdingen. Nach verlorenem ersten Satz (10:12) wurde das Bissinger Quintett immer sicherer und stellte den 1:1-Gleichstand her (15:13). Von nun an war der TVB klar die bessere Mannschaft. Den dritten Satz gewann er sicher mit 11:8, im dramatischen vierten Durchgang musste der TVBN erst einen Satzball abwehren, um dann mit 12:10 zu gewinnen.

Danach ging es gegen den TSV Dennach, den Schwabenliga-Meister 2011. Der gewann Satz eins mit 11:6, doch im zweiten Satz schöpfte Bissingen neuen Mut. Das 11:8 bedeutete den 1:1-Satzausgleich. Im dritten Satz verlor der TVB den Faden und verlor 7:11. Mit demselben Ergebnis gewann man den vierten Satz – der 2:2-Satzausgleich. Es war ein verdienter Punktgewinn.

„Wir müssen in der Abwehr sicherer und abgeklärter werden und unsere Chancen nutzen“, meinte Spieler Markus Lee. Am 10. Juni kommt es beim Heimspieltag auf der Sportanlage am See (ab 10 Uhr) zum Aufeinandertreffen mit dem punktgleichen VfB Friedrichshafen, TSV Lindau und nochmals TSV Dennach. In Schwieberdingen spielten Dangel, Eitel, Schröpfer, Braun, Lee und Neumann für den TV Bissingen.un