Lokalsport

Drei Stunden Spannung

In der Tischtennis-Verbandsklasse konnten die Kirchheimer Tischtennis-Cracks nach dreistündigem Kampf einen 9:7-Sieg über den TSV Schwieberdingen verbuchen.

KIRCHHEIM Nach dem unglücklichem Unentschieden gegen Eislingen vom vorherigen Spieltag gelang dem VfL ein wichtiger Sieg gegen den spielstarken Aufsteiger aus Schwieberdingen.

Anzeige

Das Spitzendoppel Hummel/Stoll eröffnete die Verbandsklassen-Partie mit einem ungefährteten 3:0-Sieg. Eine große Überraschung gelang Hohl/Schorradt, die die an Nummer eins und zwei spielenden Bürk und Nowak 3:2 niederkämpften. Das erstmalig zusammenspielende Doppel Rohr/Braun musste sich 1:3 geschlagen geben.

Eine Demonstration von perfekter Taktik und spielerischem Können zeigte einmal mehr der an Nummer eins spielende Klaus Hummel. Mit einem mühelosen Sieg konnte zwischenzeitlich auf 3:1 erhöht werden. Gegen Spitzenspieler Bürk musste Michael Hohl eine unglückliche Niederlage einstecken. Besser machte es Andreas Rohr, der sich nach verlorenem ersten Satz förmlich in einen Rausch spielte und einen wichtigen Sieg einfahren konnte. Eine vermeintliche Wende sollte sich mit den folgenden Einzeln einstellen. Trotz ausgezeichneter Leistung musste sich Schorradt Weih mit 2:3-Sätzen geschlagen geben. Nach schwacher Leistung folgten zwei weitere Niederlagen von Stoll und Braun, was einen zwischenzeitlichen Rückstand von 4:5 zur Folge hatte.

Das vordere Paarkreuz mit Hummel und Hohl zog mit zwei Siegen wieder an den Gästen vorbei. Trotz der 6:5-Führung im Rücken begann nun eine Zitterpartie. Rohr verlor gegen den stark aufspielenden Weih 1:3, zeitgleich konnte Schorradt aber die knappe Führung wieder herstellen. Stoll verlor mit 0:3-Sätzen, was das zwischenzeitliche 7:7 zur Folge hatte.

Mit kaum zu überbietender Spannung kämpfte sich Tobias Braun nach 1:2-Satzrückstand gegen Goll zurück ins Spiel, brachte den VfL mit 8:7 in Front. Das abschließende Doppel wurde, nachdem Kirchheim bereits mit 2:0 Sätzen in Führung gelegen hatte, erst im fünften Satz zu Gunsten des VfL entschieden.

ar

VfL Kirchheim TSV Schwieberdingen 9:7:

Hummel/Stoll Weih/Spitzauer 3:0, Hohl/Schorradt Bürk/Nowak 3:2, Rohr/Braun Rothacker/Goll 1:3, Hummel Nowak 3:0, Hohl Bürk 1:3, Rohr Rothacker 3:1, Schorradt Weih 2:3, Stoll Goll 0:3, Braun Spitzauer 0:3, Hummel Bürk 3:0, Hohl Nowak 3:1, Rohr Weih 1:3, Schorradt Rothacker 3:1, Stoll Spitzauer 0:3, Braun Goll 3:2, Hummel/Stoll Bürk/Nowak 3:2.