Lokalsport

Dritte Pleite im dritten Spiel für Owens Frauen

Stuttgart. Die Handballfrauen des TSV Owen haben auch ihr drittes Saisonspiel in der Bezirksliga verloren: Beim SV Vaihingen gab es eine 21:24 (10:14)-Niederlage. Dennoch war gegenüber den ersten beiden Partien eine Leistungssteigerung auf Owener Seite erkennbar.

Anzeige

Technische Fehler auf beiden Seiten prägten die Anfangszeit. Während der TSV mit Ballverlusten im Angriff kämpfte, landeten bei den Gegnerinnen zahlreiche Konterpässe meist im Seitenaus. Dennoch war die Anzahl der verwandelten Tempogegenstöße des SV im ersten Durchgang (zu) hoch. Diese resultierten meist aus Unkonzentriertheiten im Owener Angriff. Deshalb sah sich der TSV nach 15 Minuten bereits mit 5:9 im Hintertreffen. Bis zum 10:14-Halbzeitstand konnten die Gelbhemden den Rückstand durch einige Rückraumtreffer konstant halten.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte verkürzte die mit elf Treffern erfolgreichste Werferin des Spiels, Lena Barner, auf 14:11 – näher als drei Tore kam der TSVO jedoch nie heran. Trotz der im Abschnitt zwei besser stehenden Abwehr fanden die Gastgeberinnen immer wieder Lücken, um den Ball im Netz zu versenken. Dem Vier-Tore-Rückstand vom Spielanfang liefen die Owenerinnen in der Folge hinterher. ah

TSV Owen: Deeg – Thum, Jauss, Barner (11), Breisch, Taubenberger (1), Klett (5/2), Roth, Homburg (4/3), Taubenberger