Lokalsport

"Dritte" verpasst Aufstiegsrunde

KIRCHHEIM Mit 61:50 gegen den Tabellenletzten TG Nürtingen 2 gewann die Dritte der VfL-Basketballer ihr letztes Heimspiel der regulären Kreisligarunde. Für die Aufstiegsrunde reichte es trotzdem nicht.

Anzeige

Offensichtlich war sich das Team etwas zu sicher, denn schnell lag der VfL 0:7 hinten und Spielertrainer Ulrich Tangl musste die ersten sechs Punkte selbst erzielen. Derart geweckt, lief es anschließend etwas besser und zur Viertelpause lag man 20:18 vorne. Einige Wechsel ließen Nürtingen im zweiten Viertel besser zur Geltung kommen, mit einem 26:29-Rückstand ging es in die Pause. Dort brachten drei Dreier in kurzer Zeit von Amor Kuburas, die den 12:2-Lauf vom 32:31 (22.) zum 44:33 (28.) garnierten, die Vorentscheidung, Nürtingen konnte nicht mehr entscheidend verkürzen und blieb auch im achten Saisonspiel ohne Sieg. So konnte anschließend die Kirchheimer Vierte der Dritten keine Schützenhilfe geben. Bis dato ungeschlagen, verlor sie vor allem wegen der Verletzungen von Spielertrainer Karl Bantlin (Sprunggelenk) und Georgios Engonidis (Kreuzbandriss) während des Spiels gegen den Tabellenzweiten TS Göppingen 3 am Ende klar 52:74 (30:38).

Der VfL 4 spielt nun zusammen mit den Göppingern in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga.

ut

VfL 3: Barbaros, Beck, Grube (2), Hasenmaile (6), Kikic, Kuburas (23/4), Kurth (8), Loew, Mirsch (2), Srikantarajah, Tangl (20/1). VfL 4: Bantlin (19/1), Beyerlein, Büchele, Engonidis (2), Mauch, Pfizenmaier (9), Strate (18), Todorovic, Wandel (4).