Lokalsport

Durchwachsene Start-Bilanz

TCK-Herren II gegen Topfavoriten ohne Chance

Mit einer ausgeglichenen Bilanz haben die Mannschaften des TC Kirchheim den Saisonauftakt bestritten. In vier Spielen gab es zwei Siege und zwei Niederlagen.

Kirchheim. Einen erfolgreichen Start hatten die neu formierten Herren 50 in der Bezirksoberliga beim 6:3-Sieg beim TC Hochdorf-Reichenbach. Bereits nach den Einzeln stand der Sieg fest, da fünf Einzel jeweils souverän in zwei Sätzen gewonnen wurden. Die Einzelpunkte für den TCK besorgten Bachmann, Schwebke, Kiesewetter, Hohler und Müller. Noch leer ging das neue Mannschaftsmitglied Eberhard Metzger aus. Nach großem Kampf musste er sich im Match-Tiebreak geschlagen geben. Bei den Doppeln gewann nur das erste TCK-Doppel Bachmann/Schwebke glatt in zwei Sätzen.

Anzeige

Auch die Herren 40/2 (Staffelliga) gewannen. Auf heimischer Anlage konnte der TG Plochingen dank einer guten Doppelleistung mit 6:2 besiegt werden. Nach den Einzelsiegen von Hertfelder und Weigele in jeweils zwei Sätzen und den Zwei-Satz-Niederlagen von Kruse und Fritschi wurden beide Doppel gewonnen.

Weniger Glück zum Saisonauftakt hatten die TCK-Damen in der Bezirksklasse 1. Das Auswärtsspiel beim TSV Ötlingen ging 4:5 verloren. Nach den Einzelsiegen von W. Schwebke, M. Schwebke und Reichelt gingen die drei anderen Spiele von Huber, Müller und Kiesewetter verloren. Dazu kam, dass die Mannschaft nur das zweite Doppel (W. Schwebke/­S. Reichelt) zu ihren Gunsten entschied.

Die Herren II (Bezirksliga) standen gegen den Aufstiegs-Topfavoriten TC Wendlingen auf verlorenem Posten: Es gab eine 0:9-Niederlage. Die junge Truppe um den Mannschaftsführer Frederik Lukow, die fast alle auch noch bei den Junioren im Einsatz sind, hatte keine Chance. Auch die Herren III starteten mit einer Niederlage – beim TC Hülben gab es ein 1:7. Den Ehrenpunkt holte Theimert an Position zwei per Zwei-Satz-Sieg.jk