Lokalsport

Ein (Tennis-)Drama von morgens bis abends

Länger hätte das letzte Saisonspiel der TCK-Herren kaum verlaufen können: Nach einem kräftezehrenden Verbandsliga-Spieltag stand der Kirchheimer 5:4-Sieg über den TC Schorndorf erst kurz vor 19 Uhr fest. Die Partie hatte morgens um 10 begonnen. Kürzer hätte eine Partie kaum dauern können: Tony Holzinger, ehemals Nummer 328 der Welt, ließ dem zehn Jahre jüngeren Schorndorfer Mannschaftsführer nach einer grandiosen Leistung den ersten Punkt für den TCK holte. Die ehemalige Nummer 328 der Welt besiegte den zehn Jahre jüngeren Schorndorfer Mannschaftskapitän Felix Gaiser im Schnelldurchgang mit 6:0, 6:2. 4:4 stand es, als das erste TCK-Doppel (Holzinger/Miehle) noch immer auf dem Platz stand und für die Entscheidung sorgen musste. Das Duo gewann 6:4, 2:6, 10:3 und hievte den TCK in die Oberliga.mz

Anzeige