Lokalsport

Elf Siege in zwölf Rennen

Claudio Mack aus Oberboihingen ist Deutscher ADAC-Kartmeister 2006. Wie schon im Vorjahr hat der Kartrennfahrer in Diensten des Motorsportclubs Kirchheim Teck (MCKT) den Titel des deutschen Meisters geholt.

OBERBOIHINGEN Claudio Mack, der unter der Bewerbung des ADAC startet und Mitglied des MCKT ist, landete in dieser Saison in zwölf Rennen im gesamten Bundesgebiet elf Siege und einem zweiten Platz. Mit zwei Siegen beim vorletzten Rennen in Hamburg hatte er den Titel des deutschen Meisters schon vor dem letzten Rennen auf dem Flugplatz in Hahn (Hunsrück) erreicht.

Anzeige

Bei dieser Veranstaltung dominierte der Oberboihinger Schüler sowohl im Zeittraining als auch in beiden Rennen wieder mit der Pole-Position und zwei souveränen Laufsiegen. Die nationalen Rennen 2006 in dieser Klasse sind somit beendet. Es stehen nun noch weitere Motorentests für den Hersteller an, um gut gerüstet in die Motorsportsaison 2007 zu starten. International startet Mack Mitte Oktober in Monte Carlo beim prestigeträchtigen "Monaco-Kart-Cup

". Dieses Stadtrennen auf einem Teil der Formel-1-Strecke konnte er im vergangenen Jahr als Zweiter beenden. "Ich möchte dieses Ergebnis nochmals verbessern. Dieses Jahr will ich ganz oben stehen", so Mack.

Weiterhin steht im Terminkalender des Wirtschaftsgymnasiasten noch ein Weltfinalrennen. Diese Veranstaltung mit Teilnehmern aus der ganzen Welt findet im Dezember in Dubai statt. Zu dieser inoffiziellen Weltmeisterschaft hat sich Claudio als amtierender deutscher Meister qualifiziert und trifft auf die jeweiligen Meister der einzelnen Länder. Auch hier hat er sich die Messlatte hoch gelegt. "Vergangenes Jahr bin ich im portugiesischen Braga Dritter geworden. Eine Steigerung sollte möglich sein", meint der Oberboihinger selbstbewusst.

mpa