Lokalsport

Elf Tore von Weiss sichern den Sieg

Zu einem ungefährdeten 27:18 (14:9)-Erfolg über den SKV Unterensingen kamen die Landesliga-Handballer des TSV Weilheim am Samstagabend in der gut besuchten Wühlehalle.

WEILHEIM Nur in den ersten zehn Minuten konnten die Gäste aus dem Neckartal mithalten und lagen zu Beginn sogar in Führung. Dann setzte sich, je länger das Spiel dauerte, die Weilheimer Überlegenheit endgültig durch. Nach Fehlwürfen auf beiden Seiten gingen die Gäste durch Schönfeld in Führung, die aber Gomringer mit einem Konter sofort ausglich. Die Gäste hielten dagegen und lagen zwischenzeitlich durch ihre stärksten Spieler Wagner und Schönfeld sogar mit 3:1 vorne. Rack und Gomringer sorgten abermals für den Ausgleich.

Anzeige

Binder, Weiss und Bächle waren es, die die Wühlejungs beim 6:4 erstmals mit zwei Toren in Front brachten. Beim 7:6 war Unterensingen letztmals in dieser Partie an den Schlichtenmayer-Schützlingen dran. Binder und Weiss fabrizierten das 10:6 per Doppelschlag. Die erstmalige Vier-Tore-Führung war da. Vor allem in der Abwehr standen die Limburgstädter nun sicher. Und wenns brenzlig wurde, stellte Torhüter Patek seine konstant gute Form einmal mehr unter Beweis. Allgaier und vor allem Weiss, der sein Visier nun gut eingestellt hatte, waren für die 14:9- Halbzeitführung verantwortlich.

Als der neunfache Torschütze Wagner nach dem Wechsel die Gäste mit zwei Treffern auf 15:11 heranbrachte, schwante manchen der Weilheimer Fans in Erinnerung an das Hinspiel bereits wieder Böses. Doch Bächle und Weiss zerstörten sofort die letzten Hoffnungsschimmer der Unterensinger. Als dann der eingewechselte Weilheimer Torhüter Mayer auch noch einen Siebenmeter-Strafwurf abwehrte und wiederum Bächle, Weiss und Gomringer zum 19:11 nachlegten, war dies in der 45. Minute bereits die Vorentscheidung.

In der verbleibenden Zeit war es vor allem der elffache Torschütze Weiss und der sichere Siebenmeterschütze Allgaier, die für eine konstante Acht-Tore-Führung sorgten. Den Schlusspunkt der in der zweiten Halbzeit einseitigen Begegnung setzten Bächle und Weiss mit ihren Treffern zum 27:18-Erfolg.

sg

TSV Weilheim: Patek, Mayer, Traxler, Rack (1), Klein, Binder (3/1), Gomringer (5), Weiss (11), Allgaier (3/2), Bächle (4), Dörr, Bachofer.