Lokalsport

Endlich: Rückrundenstart

Der verspätete Start in die Rückrunde der Fußball-Verbandsliga beginnt für den VfL Kirchheim heute Nachmittag um 15 Uhr beim Tabellenfünften, der SG Sonnenhof Großaspach.

KIRCHHEIM "Eine harte Nuss", so beurteilt SG-Trainer Herbert Bentz die Aufgabe seiner Mannschaft gegen den VfL Kirchheim. Der Coach der Gastgeber denkt dabei noch an das Vorrundenende vom letzten Jahr, als der VfL Kirchheim geradezu euphorisch die Topteams der Liga besiegte. Mit dem selben Elan will das Team von Trainer Michael Rentschler in die Rückrunde starten und die 0:3-Vorrundenniederlage vergessen machen.

Anzeige

Auch die Gastgeber brennen darauf, endlich wieder zu spielen und mit einem Sieg den Angriff auf das Führungsduo zu starten. Auf Grund der winterlichen Verhältnisse konnte die SG Sonnenhof Großaspach insgesamt nur zwei Testspiele bestreiten. Vor einer Woche gab es gegen den Oberligisten SV Bonlanden eine knappe 1:2-Niederlage und zuvor konnte der Landesligist FC Fellbach mit 3:1 geschlagen werden.

Auch der VfL Kirchheim konnte sein Testspielprogramm nicht so durchziehen, wie es eigentlich geplant war. Am Donnerstagabend gab es beim Landesligisten Allianz Stuttgart eine verdiente 2:4-Niederlage. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte der Verbandsligist eine enttäuschende Vorstellung und lag zur Pause auch verdientermaßen mit 1:3 in Rückstand. Nach der Pause setzte der VfL Kirchheim mit Volkan Erbasavan, Nuno Esteves, Soner Ayhan und Nebih Kadriya gleich vier A-Junioren-Spieler ein. Die beiden Kirchheimer Tore erzielten Fabio Morisco (1:1) und Antonino Singh (2:4).

Nun dürfen die VfL-Fans gespannt sein, wie der VfL Kirchheim aus der unfreiwillig verlängerten Winterpause startet. Mit einem Punktgewinn könnten die Verantwortlichen gut leben. Dabei ist die Torwartfrage, nachdem die Stammtorhüter Patrick Gühring und Fabian Goretzki verletzungsbedingt ausfallen, noch völlig offen.

kdl