Lokalsport

Endspiel im Visier der Jesinger Kicker

Der TSV Jesingen hat das Endspiel um den Bezirkspokal im Visier. Im Halbfinale gastiert der TSVJ heute Abend (ab 18 Uhr) beim B-Ligisten SVT Göppingen. Der derzeitige Tabellenführer der Bezirksliga, der TSuGV Großbettlingen, gastiert beim FV 09 Nürtingen.

KIRCHHEIM Der Bezirkspokal ist bei den Vereinen nicht unbedingt der Renner. Doch wenn schon mal die Vorschlussrunde erreicht ist, dann soll es auch das Finale sein. So fährt der TSV Jesingen mit echtem Siegeswillen nach Bartenbach zum SV Turanspor Göppingen, dem derzeitigen Tabellenführer der Kreisliga B7. Für den Jesinger Heiko Sparschuh wird diese Begegnung zum "Heimspiel": Der spielende Co-Trainer von den Lehenäckern ist in Bartenbach zu Hause. Nachdem es beim Team von Coach Klaus Müller derzeit alles andere als optimal läuft, kommt diese Zusatzschicht gar nicht einmal so ungelegen. Eine gute Möglichkeit auch für einige Dauerreservisten, sich für die Punktspiele zu empfehlen.

Anzeige

Der TSuGV Großbettlingen war zuletzt ziemlich erfolgreich in der Bezirksliga. Jetzt stehen die Kicker vom Staufenbühl an der Tabellenspitze. Trainer Claus Maier will natürlich auch ins Finale um den Bezirkspokal. Die "Bettlinger" müssen zum Derby nach Nürtingen zum Ligakonkurrenten FV 09. "Das wird eine enge Kiste", ist Maier überzeugt. In den bisherigen Punktspielen war sein Team zweimal erfolgreich. Doch die Nürtinger können neben dem Stress in der Punktrunde befreit aufspielen.

ee