Lokalsport

Endspiel um den Titel

Bissinger Faustballer mit besten Karten

Riedlingen. Zwei Siege gegen den Gastgeber aus Riedlingen und den FC Bad Saulgau hatten die Bissinger auf der Rechnung, um weiterhin die Tabellenführung in der Landesliga zu behaupten. Doch die Vorzeichen waren alles andere als gut. Nebenangreifer Patrick Eitel musste am Wochenende verletzungsbedingt pausieren. Dafür passten die äußeren Bedingungen: Strahlend blauer Himmel und sommerliche Temperaturen an der Donau.

Anzeige

Auch der FC Bad Saulgau musste im ersten Spiel ohne seinen Hauptangreifer antreten. Der TVB fand schneller ins Spiel und legte mit 11:6 im ersten Satz gleich vor. Im zweiten Abschnitt wirkten die Saulgauer konzentrierter und über weite Strecken ebenbürtig. Dank der druckvollen Aufschläge von Christoph Dangel gewann Bissingen den zweiten Satz mit 11:8. Im Schlussdurchgang schlichen sich bei den Gegnern dann zahlreiche Fehler ein, die dem Teckteam den Erfolg erleichterten. Der TVB gewann den letzten Satz mit 11:6.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Riedlingen, der für seine kämpferische und solide Abwehr bekannt ist, konnte sich zunächst keine Mannschaft entscheidend absetzen. Die Bissinger behielten die Ruhe und gewannen den ersten Satz mit 11:9. Im zweiten und dritten Satz wurden die gegnerischen Angriffe schwächer und die Abwehr des TVB mit Markus Lee und Philip Schröpfer hatte kaum mehr Probleme. Mit 11:4 und 11:5 gingen beide Sätze an den Tabellenführer.

Die Tabelle bleibt trotz der beiden Bissinger Erfolge unverändert, denn auch der TV Heuchlingen gewann beide Spiele an diesem Tag und bleibt weiterhin nur einen Punkt hinter der Seegemeinde. Am letzten Spieltag in Bad Saulgau kommt es am 11. Juli nun zum Aufeinandertreffen der beiden Führenden, das die Meisterschaft wohl entscheiden wird. ma

TV Bissingen: Jörg Dettinger, Markus Lee, Uwe Neumann, Christoph Dangel, Philip Schröpfer, Patrick Braun

Tabelle: 1. TV Bissingen 19:1, 2. TV Heuchlingen 18:2, 3. TV Veringendorf 13:7, 4. TSV Westerstetten 12:8, 5. TSV Adelmannsfelden 7:13, 6. SSV Ulm 4:16, 7. TSV Riedlingen 3:15, 5. FC Saulgau 2:16