Lokalsport

Energieleistung wird belohnt

Fußball-Bezirksliga: SF Dettingen ringen Nürtingen mit 5:4 nieder

Die SF Dettingen haben Aufstiegsaspirant FV 09 Nürtingen dank einer wahren Energieleistung 5:4 (1:2) bezwungen und dürfen damit wieder vom Klassenerhalt in der Bezirksliga träumen. Dabei hatten die SFD gleich vier Mal in Rückstand gelegen.

Fu§ball-Bezirksliga: Dettingen-NŸrtingen
Fu§ball-Bezirksliga: Dettingen-NŸrtingen

Dettingen. Nervenaufreibender hätte das Debüt des neuen Trainerduos Oliver Klingler/Swen Kaufmann nicht verlaufen können. Insgesamt viermal holten die SFD einen Rückstand auf und standen am Ende sogar als Sieger fest.

Anzeige

In einem jederzeit sehenswerten Bezirksligaspiel gerieten die Gastgeber in der elften Minute durch einen Treffer von Thomas Burkhardt bereits früh mit 0:1 in Rückstand. Davon sichtlich unbeeindruckt benötigten die Dettinger nur fünf Minuten, um den Ausgleich herzustellen. Tim Lämmle markierte nach einer tollen Ballkombination das 1:1. In der Folgezeit schenkten sich beide Teams nichts, es kam zu Chancen auf beiden Seiten. In der 34. Spielminute war es Michael Renner, der die Gäste mit 2:1 in Führung brachte.

Direkt nach Wiederanpfiff setzte sich der offene Schlagabtausch fort. Nach einem langen Pass in den freien Raum von Benjamin Hubert erzielte Tim Lämmle in der 55. Minute seinen zweiten Treffer und glich für seine Farben aus. Es dauerte jedoch nur drei Minuten, um abermals durch Renner in Rückstand zu geraten. Vorbereiter Hubert und sein Vollstrecker Lämmle stellten in der 74. Minute das Remis wieder her. Nur zwei Zeigerumdrehungen später hatte Hubert die erstmalige Führung für die SFD auf dem Fuß, doch sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. Mit seinem dritten Treffer brachte Renner die Gäste in der 78. Minute das vierte Mal in Front.

In den letzten zehn Minuten setzten die Sportfreunde auf bedingungslose Offensive und brachten mit Jens Starkert und Iskender Kahriman zwei frische Offensivkräfte. Dieser Mut wurde schon zwei Minuten später in Form eines berechtigten Foulelfmeters (Foul an Freiberger) durch Kahriman belohnt.

Angespornt durch die Tatsache, viermal einen Rückstand aufgeholt zu haben, wollten die Dettinger nun mehr. Durch eine schöne Ballstaffete von Kahriman und Lämmle war es schließlich der eingewechselte Jens Starkert, der in der 89. Minute den viel umjubelten Siegtreffer zum 5:4 erzielte. Spielertrainer Swen Kaufmann war nach dem Spiel entsprechend stolz auf seine Jungs: „Wir haben super gekämpft, immer an uns geglaubt und vor allem hat man gemerkt, dass die Mannschaft lebt und jeder wieder mit Spaß und Lust bei der Sache ist.“mab

SF Dettingen: Kaufmann – Prinz, Markus Klein, Freiberger, Gulyas – Caglar (79. Kahriman), Yurt, Hubert, Aufrecht (79. Starkert), Hink, (46. Weber) – Lämmle

FV 09 Nürtingen: Mazziotta – Kalaitzis, Burghardt, Gaygusuz, Klangenfuss – Schäfer, Mader (77. Bosch), Dombrowski, Rothweiler – Renner, Geister

Tore: 0:1 Burkhardt (11.), 1:1 Lämmle (16.), 1:2 Renner (28.), 2:2 Lämmle (55.), 2:3 Renner (58.), 3:3 Lämmle (74.), 3:4 Renner (78.), 4:4 Kahriman (80., Foulelfmeter), 5:4 Starkert (89.)

Gelbe Karten: Gaygusuz, Mazziotta

Schiedsrichter: Michael-Peter Luhasz

Zuschauer: 110