Lokalsport

Erster Formtest unter der Limburg

Ab dem morgigen Freitag findet im Weilheimer Lindachstadion das traditionelle Handballturnier statt die 56. Auflage lockt unter anderem mit zahlreichen Lokalderbys.

WEILHEIM Beginn der Turnierspiele ist am Freitag ab 17.30 Uhr, wenn zwölf Hobbymannschaften beim erstmals ausgetragenen Dolcetto-Cup aufeinandertreffen. Favorisieren kann man sicherlich mehrere Teams. Hervorzuheben ist die Mannschaft um den neuen Weilheimer Coach Peter Schmauk "Die Schmaukis".

Anzeige

Den Höhepunkt des Turniers bildet der Samstag mit den aktiven Mannschaften der Damen und Herren. Während sich bei den Damen sieben Mannschaften im Spiel jeder gegen jeden messen wird, treten die zwölf Herrenmannschaften beim Cup der BKK Scheufelen in zwei Sechser-Gruppen an.

Eindeutiger Favorit bei den Damen ist das Verbandsliga-Team der SG Lenningen. Neu-Coach Markus Nothwang wird seinen Spielerinnen sicherlich die notwendige Einstellung zum Gewinn der Siegprämie von 125 Euro vermitteln. Gespannt darf man auf das Abschneiden der beiden Gastgebermannschaften sein. Das Trainer-Duo Pietsch/Gomringer hofft zumindest auf eine vordere Platzierung.

Bei den Herren sind zwei Favoriten für das Sieger-Preisgeld von 250 Euro auszumachen. Dies sind zum einem der Abonnementssieger Dotzheim (Hessen) sowie der TSV Neuhausen/Erms. Aber auch hier werden sich sicherlich viele Augenpaare auf die erste Mannschaft des TSV Weilheim richten. Mit den Neuzugängen Michael Rehkugler (TSV Neuhausen/Erms im Tor), Tobias Geis (TSV Denkendorf) und Tobias Hägele (TV Plochingen) verfügt Peter Schmauck über einen sehr guten Kader. Nach den Rücktritten von Martin Weiß, Hans-Peter Rack und Joachim Dörr darf man gespannt sein, wie sich die Mannschaft ohne den noch verletzten Volker Allgaier präsentieren wird.

Sicherlich reizvoll werden wieder die Auftritte der TVJM Lorheim sowie der jungen zweiten Weileheimer Mannschaft sein. Als Anreiz mischt zudem die von Enrico Wackershauser betreute A-Jugend der SG Teck mit.

Durch die Teilnahme des TSV Owen und des VfL Kirchheim sind auch zahlreiche Lokalderbys vorprogrammiert. Spielbeginn ist am Samstag um 13 Uhr, gegen 20 Uhr dürften die Turniersieger feststehen. Den Abschluss bildet das Jugendturnier am Sonntag. Ab 10.30 Uhr zeigen dann auch die Jüngsten, dass sie das Handballspielen auf Rasen beherrschen. Sowohl am Freitag als auch am Samstag gibt es nach den Spielen im Festzelt Live-Musik vom Duo Sunshine. Wie immer ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei.

tp