Lokalsport

Erster Sieg im neuen Jahr für TSV Jesingen II

Kirchheim. Heimsiege für den TSV Jesingen II und den TSV Schlierbach sowie ein torloses Remis in Hochwang: So die Bilanz der drei Nachholspiele in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 am vergangenen Dienstag, die auf den Kampf um Titel und Relegationsplatz jedoch keine Auswirkungen hatten.

Anzeige

TSV Jesingen II – SGM Frickenhausen/Tischardt 4:2 (3:1): Jesingens „Zweite“ feierte beim Schlusslicht der Liga den ersten Sieg in diesem Jahr. Die Gastgeber stellten mit der 3:0-Pausenführung bereits früh die Weichen auf Sieg. Im zweiten Durchgang versuchten die Gäste dem Spiel noch eine Wende zu geben und verkürzten auf 1:3. Im Gegenzug konnte Nething mit dem vierten Jesinger Tor die Partie endgültig entscheiden. Tore: 0:1 Patrick Nething (16.), 0:2 Simon Schmid (26.) 0:3 Adrian Maidl (38.), 1:3 Alexander Joss (47.), 1:4 Nething (48.), 2:4 Husain Erfan (58.). TSV Schlierbach – TSV Holzmaden II 4:1 (0:1): Eine Partie mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten auf dem Schlierbacher Kunstrasenplatz. In der ersten Halbzeit waren die Gäste aus Holzmaden das bessere Team und hätten weitaus höher führen können. In Halbzeit zwei wurden die Schlierbacher besser, konnten zunächst aber ihre Chancen nicht nutzen. In der 72. Minute gelang dann der Ausgleich. Holzmadens Daniel Maier verpasste mit seinem Pfostenschuss die erneute Führung, stattdessen gelang den Gastgebern im Gegenzug das 2:1. In den letzten Minuten schwanden bei den Gästen die Kräfte und der TSVS kam noch zu einem deutlichen Sieg. Tore: 0:1 Simon Kunvalfi (14.), 1:1 Nicolas Adepitan (72.), 2:1 Lucas Weimer (78.), 3:1 Philipp Hanke (89.), 4:1 Benjamin Gruber (90.+4).

SGM SGEH/Unterlenningen – TSV Owen 0:0: Eine schwache Partie, die keinen Sieger verdient hatte. In 90 Spielminuten gab es nur eine gute Torchance und die hatten die Gäste aus Owen in der ersten Halbzeit. Im zweiten Durchgang war die SGM das bessere Team, konnte sich aber keine zwingenden Möglichkeiten herausspielen. Tore: Fehlanzeigekdl