Lokalsport

Europäische Elite in Unterensingen

Europas beste Inliner geben am 16. und 17. September ihre Visitenkarte in Unterensingen ab: Der SC Unterensingen richtet erneut das Europa-Cup-Finale im Inline-Alpin-Slalom aus. Die Organisatoren erwarten rund 350 Läufer aus ganz Europa zu dem zweitägigen Spektakel.

UNTERENSINGEN Seit Wochen laufen beim SC Unterensingen die Vorbereitungen auf Hochtouren, nun gilt es eine attraktive Veranstaltung durchzuführen. Stattfinden werden die Läufe auf der Strecke Kirchstraße. Auf die Läufer wartet die anspruchvollste und steilste Piste in der Rennserie. Der Start wird am Adelberger Hof von einer zwei Meter hohen Startrampe erfolgen, und geht über ein Steilstück am Rathaus (18 Prozent Gefälle) hinab zur Dorfmitte. Nach 250 Metern erreichen die Athleten das Ziel am Dorfbrunnen. Die Inline-Alpin-Skater werden mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 Stundenkilometern den mit Kippstangen gesetzten Lauf auf der Kirchstraße mit einem Durchschnittgefälle von elf Prozent hinunterrasen Nervenkitzel für Zuschauer und Fahrer gleichermaßen.

Anzeige

Los geht es am Samstag, 16. September, mit den Internationalen Offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften. Der Start erfolgt um 13 Uhr für alle Schüler, Jugendlichen, Aktiven und Senioren. Die Baden-Württembergischen Meistertitel werden im Anschluss des Rennens, das gegen 18 Uhr erwartet wird, vergeben. Ab 18.30 Uhr steigt dann die ultimative Europacup-Party am Dorfbrunnen. Ausrichter ist auch hier der Ski-Club. Ein attraktives vielfältiges Rahmenprogramm erwartet die Gäste. Das offizielle Rahmenprogramm endet um 23.30 Uhr. Weiter gefeiert wird mit Partymusik und DJ im extra dafür aufgestellten Festzelt.

Beim Europa-Cup-Finale am Sonntag, 17. September, ist mit den Deutschen Klaus-Hermann Witzmann und Maria Vogel, die derzeit die Nummer eins dieser Rennserie sind, zu rechnen. Der Start zum Europa-Cup-Finale (Erster Lauf) wird pünktlich am Sonntag um 10.30 Uhr erfolgen. Die besten 30 Damen und 50 Herren qualifizieren sich zum Endlauf, der ab 13.30 Uhr gestartet wird.

Besonderes Schmankerl: Der SWR hat sich angekündigt, um voraussichtlich zeitnah am Montag nach der Veranstaltung im Fernsehen von diesem Spektakel zu berichten. Die Organisatoren vom SC Unterensingen erwarten zirka 350 Läufer aus ganz Europa an diesem Wochenende. Unter anderem haben Sportler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Tschechien, Schweiz und Lettland gemeldet. Ausgeschilderte Parkplätze und Hinweisschilder sollen für eine reibungslose Durchführung sorgen.

pm