Lokalsport

Finale im Tälescup: Käppelelauf verspricht Großandrang

DETTINGEN Um 10 Uhr fällt am kommenden Dienstag im Tiefenbachtal der Startschuss zum 17. Käppelelauf.

Anzeige

Nach einer Rekordteilnehmerzahl im vergangenen Jahr (199 Finisher) dürfte auch in diesem Jahr der Andrang zu diesem Lauf groß sein. Außergewöhnlich ist der Saisonabschlusslauf aufgrund seiner "lockeren Atmosphäre und dem tollen Zielbüffett", wie es Rekordsieger Albrecht Bauer einst formulierte. Zielpunkt ist, wie in all den Jahren zuvor, das Käppele. Im vergangenen Jahr siegte Shooting-Star Hendrik Reininger (TG Nürtingen). Mit glänzenden 26,37 Minuten kratzte er förmlich am Uralt-Streckenrekord von Klaus Löffler aus dem Jahr 1991, damals im Trikot der LG Leinfelden 26.17 Minuten laufend. Die Siegerehrung nach der 7,3-Kilometer-Hatz findet direkt nach dem Rennen auf dem Käppele statt. Geehrt werden dann auch die Bestplatzierten des diesjährigen Tälescups, denn der Käppelelauf ist wie gehabt Abschluss dieser lokalen Laufserie.

Organisator Alfred Brosch (Frickenhausen) hat nur wenige Wünsche bezüglich des Käppelelaufs 2005. "Hoffentlich bekommen wir noch einen Ausläufer der Schönwetterperiode ab", sagt er, "ich hoffe, dass wir eine positive Stimmung haben wie in den Jahren zuvor."

rei

Tälescup

Zwischenstand, Männer: 1. Michael Gneiting (TSV Frickenhausen) 1.51.47 Stunden; 2. Jürgen Kraut (TB Neuffen) 1.52.14; 3. Peter Schweizer (TG Nürtingen) 1.54.01; Frauen: 1. Gabi Fabrig (TB Neuffen) 2.28.52; 2. Elisabeth Fischer (TG Nürtingen) 2.55.18.