Lokalsport

Frankreich-Reise lohnt

GRENOBLE Damit hat der 15-jährige aus Oberlenningen sein erstes internationales Turnier gewonnen. Das Turnier wurde als Zweier-Mannschafts- und Einzelturnier mit insgesamt acht Teilnehmern für Schüler und Schülerinnen sowie Jungen und Mädchen ausgetragen.

Anzeige

In der Zweier-Mannschaft spielte Heiko gemeinsam mit Patrick Hoffmann aus dem Südbadischen Tischtennisverband gegen die Mannschaft aus Katalonien und gegen die beiden Rhone-Alpes-Teams. In diesem Wettbewerb wurden zuerst zwei Einzel, dann ein Doppel und wiederum zwei Einzel gespielt. Dabei spielten sie gegen Rhone-Alpes II mit 4:1, Rhone-Alpes I mit 2:3 und gegen Katalonien mit 5:0 und erreichten damit den zweiten Platz. Heiko hatte dabei eine Bilanz von 6:0 Spielen und konnte damit einen wesentlichen Beitrag zu der Platzierung beitragen.

Der Einzelwettbewerb wurde in zwei Vierergruppen, dem Halbfinale und Endspiel ausgetragen. In der Vierergruppe gewann Heiko gegen einen Spanier mit 3:0 und das darauf folgende Spiel gegen den ersten Franzosen ebenfalls mit 3:0. Gegen den zweiten Franzosen musste er sich mit 1:3 geschlagen geben. Im darauf folgenden Halbfinale und Endspiel spielte er abermals gegen Franzosen und gewann beide Spiele souverän mit 3:0, sodass er am Schluss Turniersieger wurde.

Heiko wurde nun vom Baden-Württembergischen Tischtennisverband für das kommende Wochenende für den internationalen Vier-Länder-Kampf in Luxemburg nominiert, wo er sich ein weiteres Mal auf internationaler Ebene messen kann.

bz