Lokalsport

Friedl verteidigt Titel

Beim 24. Limburgpokal des Tennisclubs Weilheim konnte Matthias Friedl vom TC Kirchheim seinen Vorjahrestitel verteidigen. Das von Albert Kaiser im Jahr 1981 ins Leben gerufene Turnier für Nachwuchsspieler der umliegenden Vereine konnte in diesem Jahr nur für die männliche Jugend veranstaltet werden.

WEILHEIM Das Interesse bei den Mädchen war enttäuschend gering, sodass Organisator Oliver Kaiser die Konkurrenz streichen musste - ein Novum in der Geschichte des Turniers. In einem kleinen Feld von 18 Spielern setzten sich mit Matthias Friedl und Andre Bordisch zwei Spieler vom TC Kirchheim und mit Dennis Hübbe und Patrick Mehring zwei Spieler vom TC Weilheim ins Halbfinale durch.

Anzeige

Im Halbfinale zwischen Andre Bordisch und Dennis Hübbe entwickelte sich nicht das erwartete knappe Duell. Bordisch lag schnell mit 3:0 und 5:2 in Führung. Hübbe zeigte sich nervös und machte viele leichte Fehler. Er kam zwar noch auf 4:5 heran, danach war der spielerische Faden jedoch gerissen und Andre Bordisch kam mit 6:4 und 6:1 ins Finale. Im Halbfinale zwischen Matthias Friedl und Patrick Mehring konnte der Kirchheimer schnell mit 6:2 den ersten Satz gewinnen. Im zweiten lag er bereits mit 2:0 in Führung, ehe Patrick Mehring mit einer taktisch guten Leistung auf 3:2 und 5:3 davonziehen konnte. Danach besann sich Friedl auf seine körperliche und spielerische Überlegenheit und siegte am Ende verdient mit 7:5.

Im Finale kam es nicht zum erwarteten engen Verlauf der beiden Kirchheimer Spieler. Matthias Friedl konnte schnell den Widerstand von Andre Bordisch brechen und mit 6:2, 6:3 seinen zweiten Erfolg beim Limburgpokal feiern.