Lokalsport

Frisch Auf zu Gast beim TSV Owen

Owen. Nach dem Aufstieg in die Württembergliga und der Ausrichtung der EM-Qualifikation der Juniorinnen steht den Owener Handballern das nächste Handball-Highlight ins Haus: Am Samstag, 1. August, trifft der Württembergligaaufsteiger auf Frisch Auf Göppingen. Der Bundesligist absolviert in der letzten Juliwoche ein Trainingslager im Ermstal und wird auf der Heimreise einen Abstecher in die Owener Teckhalle machen.

Anzeige

Bereits im April hatte Frisch Auf-Spieler Fabian Gutbrod den Wunsch geäußert, auch gerne mal selbst wieder in der Teckhalle aktiv zu sein. „In Owen habe ich mit Handball angefangen“, so Gutbrod im Rahmen der Pressekonferenz bei der EM-Qualifikation. Dass sein Wunsch jedoch so schnell in Erfüllung geht, damit hatte auch Gutbrod selbst nicht gerechnet. Owens Spielertrainer Markus Brodbeck warf daraufhin den Trainingsplan für die Saisonvorbereitung über den Haufen – eigentlich hatte er in dieser Zeit eine Trainingspause eingeplant. Doch diese Chance wollte er seinen Mannen natürlich nicht nehmen, schließlich spielt man nicht jeden Tag gegen einen so hochklassigen Gegner wie Göppingen und vielleicht kommt ja sogar ein EHF-Pokalteilnehmer in die Teckhalle.

Owens Handballabteilung hat somit innerhalb von 14 Tagen zwei Großereignisse zu stemmen, denn vom 17. bis 19. Juli findet auf dem Sportplatz in der Au die 19. Auflage des Owener SV-Cups statt. Der Kartenvorverkauf für das Spiel gegen Frisch Auf Göppingen beginnt übrigens Ende Juni. jb