Lokalsport

Gastgeberinnen vor hoher Hürde

Ein guter Schluss ziert alles. Zum Abschluss der Tischtennis-Saison 2005/2006 werden am kommenden Sonntag die Endspiele um den Bezirkspokal und "Supercup" ausgetragen. Die Sporthalle Wühle in Weilheim steht somit einen Tag nach den Relegationsspielen erneut im Blickpunkt der lokalen Tischtennisszene.

EBERHARD EINSELEN

Anzeige

WEILHEIM Die Halbfinalbegegnungen und Endspiele versprechen Spannung pur. Die Halbfinals werden kurz vor Beginn der Veranstaltung von Pokalspielleiter Gerhard Sindlinger ausgelost. Für den Supercup haben sich Oberligist TSV Wendlingen, Landesligameister TV Unterboihingen, der TTC Frickenhausen III (Meister der Bezirksklasse) sowie der TSV Plattenhardt (Vizemeister in der Bezirksklasse) qualifiziert.

Der TSV Wendlingen tritt voraussichtlich mit "Bennie" Hirsch, Alexander Wache, Vassil Ivanov und Matthias Gantert unter der Limburg an. Auch der Landesligameister TVU wird mit einem starken Trio (Peter Stritt, Janos Toth und Rainer Braun) nach Weilheim kommen. Der TSV Plattenhardt hat mit Martin Gastel eine überragende Nummer Eins. Ziemlich ausgeglichen ist der TTC Frickenhausen III.

Im Supercup der Damen wird es für die Gastgeberinnen des TSV Weilheim schwer werden, den Titel vom Vorjahr zu verteidigen. Wenn der TV Unterboihingen mit Nora Köhler und Carina Frasch in der Sporthalle Wühle aufkreuzt, ist die Konkurrenz darunter auch die Routiniers des TV Reichenbach gewarnt. Im Bezirkspokal der Damen hat der SV Nabern, Meister der Kreisklasse A, wohl die besten Chancen auf den Titel. Vorausgesetzt, das Gießnau-Team kann in Bestbesetzung antreten.

Völlig offen hingegen ist der Wettbewerb in der Herrenkonkurrenz. Beim TTC Aichtal wird am Sonntag wohl viel davon abhängen, wie tags zuvor die Relegation verlaufen ist. Genauso ist es beim TV Reichenbach: Wenn Achim Köngeter und Tobias Scheel in Weilheim aufkreuzen, hat das Trio von der Fils gute Chancen. Nicht zu verachten ist freilich auch der TSV Holzmaden als Meister der Kreisklasse A und Aufsteiger in die Kreisliga. Sven Körner wird am Wochenende vermutlich in die "Zwickmühle" geraten, denn der 22-Jährige ist auch ein exzellenter Kicker. Und am Sonntagnachmittag spielt Holzmaden zu Hause gegen den TSV Altdorf.