Lokalsport

Gedenken an Otto Schnizler

KIRCHHEIM Der Kirchheimer Silvesterlauf wird 2007 als "Otto-Schnizler-Gedächtnislauf" veranstaltet, zum Gedenken an den Gründungsläufer und langjährigen Lauftreff-Betreuer, der in diesem Jahr verstarb. Der Startschuss an Silvester fällt wie immer um 15 Uhr vor dem Rathaus in Kirchheim. Die Strecke führt zur Burg Teck und zurück. Um Störungen des Verkehrs weitgehend zu vermeiden, werden die Streckenteile entlang stark befahrener Straßen möglichst im Pulk gelaufen. Die Organisatoren des Kirchheimer Lauftreffs bitten darum, bis zu den Schranken beim Kirchheimer Südbahnhof eine geschlossene Gruppe zu bilden, um den Bahnübergang gemeinsam zu überqueren.

Anzeige

Die Strecke führt anschließend über Dettingen und den Guckenrain zur Burg Teck und wieder zurück zum Hörnle, wo Lauftreff-Helfer warme Getränke anbieten. Aufbruch am Hörnle ist spätestens um 16.15 Uhr. Um 16.55 Uhr wird die Läufergruppe beim Rewe-Markt am Kirchheimer Gaiserplatz von den Fackelläufern des Lauftreffs empfangen und bis zum Rathaus eskortiert. Dort warten auf die Rückkehrer ab 17 Uhr warme Getränke und Gebäck. Auch in diesem Jahr werden die Turmbläser auf dem Rathausturm die Läufer empfangen.

Der Kirchheimer Silvesterlauf hat wie immer keinen Wettkampfcharakter, deshalb gibt es weder eine Wertung noch Prämien. Es werden auch keine Startgebühren verlangt. Die Lauftreff-Veranstalter legen die je nach Witterung äußerst anspruchsvolle Strecke nur erfahrenen Läufern ans Herz. Die 18 Kilometer mit 450 Meter Höhenunterschied sollten innerhalb von zwei Stunden bewältigt werden können. Die Strecke verlangt gute Kondition und Trittsicherheit. Der Lauftreff empfiehlt diese Strecke also nur gut trainierten Läufern und rät dringend, sie vor Silvester einige Male abzulaufen.

Der Kirchheimer Lauftreff hofft zudem wieder, wenigstens einen Teil der Kosten durch Spenden decken zu können. Spendentöpfe sind am Start und im Ziel aufgestellt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vfl-kirchheim.de/Seite101.htm.

rk