Lokalsport

Gelungener Auftakt schürt Hoffnung

KIRCHHEIM Nach dem Abstieg aus der Verbandsklasse kann die Zielsetzung für die zweite Mannschaft des VfL in diesem Jahr nur der Klassenerhalt sein, da wieder Spieler an die "Erste" abgegeben werden mussten. Dem Saisonauftakt beim alten Rivalen SKG Gablenberg wurde da schon besondere Bedeutung beigemessen.

Anzeige

Die Eingangsdoppel verliefen aber alles andere als erhofft. Das Spitzendoppel Hummel/Raichle gewann zwar sicher gegen Pfeffer/Schuch. Doch dann folgten Niederlagen von Schuler/Zimmermann und nach schwacher Leistung auch von Trinkle/Thalheim gegen Kästl/Vogler. Raichle beherrschte seinen Gegner Weber relativ sicher mit 3:1, doch Haiko Trinkle verlor nach 2:1- und 5:2-Führung letzlich unnötig gegen den Abwehrspezialisten Klaus Pfeffer.

Die erste Überraschung kam dann am mittleren Paarkreuz, als Peter Schuler und Rene Zimmermann ihre Gegner Laufer und Vogler bezwangen. Dabei machte Zimmermann einen 0:2-Rückstand wett und gewann im Entscheidungssatz 11:9. Erstmals lag der VfL damit in Führung. Doch diese wurde gleich wieder abgegeben, denn sowohl Thalheim als auch Hummel unterlagen ihren Gegnern Kästl und Schuch glatt. So lag man zur Halbzeit mit 4:5 im Hintertreffen. Der zweite Durchgang begann mit einem klaren Sieg von Jürgen Raichle gegen Pfeffer, der ihn nach Belieben beherrschte, sodass er nach dem zweiten Satz verletzt aufgab. Nach einen deutlichen Steigerung gewann Haiko Trinkle dann gegen Weber nach 1:2-Rückstand noch im Entscheidungssatz.

Das an diesem Tag überzeugende mittlere Paarkreuz gewann wieder beide Punkte, sodass der VfL schon mit 8:5 führte. Oldie Peter Schuler bot dabei eine klasse Partie. Doch wer geglaubt hatte, dass das Spiel gelaufen war, sah sich einmal mehr getäuscht. Thalheim und Hummel gaben beide Punkte ab und somit musste das Abschluss-Doppel entscheiden. Hummel/Raichle gewannen dies nach teilweise hochklassigem Spiel knapp mit 3:1 und somit war der erste Saisonsieg unter Dach und Fach.

Weber/Laufer Schuler/Zimmermann 3:0; Pfeffer/Schuch Raichle/Hummel 0:3; Kästl/Vogler Trinkle/Thalheim 3:0; Pfeffer Trinkle 3:2; Weber Raichle 1:3; Vogler Zimmermann 2:3; Laufer Schuler 1:3; Kästl Thalheim 3:1; Schuch Hummel 3:0; Pfeffer Raichle 0:3; Weber Trinkle 2:3; Vogler Schuler 2:3; Laufer Zimmermann 2:3; Kästl Hummel 3:2; Schuch Thalheim 3:2; Weber/Laufer Raichle/Hummel 1:3.