Lokalsport

Generalprobe für die Aufstiegsrunde

Ein Höhepunkt jagt derzeit den nächsten bei den Kirchheimer Basketballern. Zwischen Regionalliga-Meisterschaft und Aufstiegsrunde zur zweiten Liga hat der Spielplan an diesem Wochenende das Final Four um den Pokal des Basketball-Verbandes Baden-Württemberg (BBW) gelegt.

KIRCHHEIM Trotz der Ausfälle von Chuks Neboh und James Hayden rechnet sich Regionalliga-Champion VfL Kirchheim Chancen auf den Gewinn des Pokals am Wochenende in Rastatt aus. Die Knights haben sich durch Siege bei den Oberligisten TSG Reutlingen und TSV Ettlingen qualifiziert. Gegner im Halbfinale am morgigen Samstag um 15 Uhr in der Altrheinhalle in Plittersdorf bei Rastatt ist die KGJ Schwenningen bereits am vergangenen Samstag Kontrahent der Knights in der Regionalliga.

Anzeige

Diesmal muss die KGJ jedoch als leichter Favorit eingestuft werden, denn erstens ist Flügelspieler Alexander Rüeck wohl wieder fit, und zweitens Kirchheims James Hayden nicht dabei. Bei seinem spektakulären Sturz am vergangenen Samstag in der Sporthalle Stadtmitte, als er bei einem Blockversuch unterlaufen wurde, sich hoch in der Luft drehte und unkontrolliert zu Boden knallte, verstauchte er sich das rechte Handgelenk beim Pokalwochenende wird Hayden auf keinen Fall auflaufen können. Chuks Neboh ebenfalls nicht, seine Knieverletzung heilt nur sehr langsam.

Dennoch will die Leftakis-Truppe den Lauf der letzten Wochen fortsetzen und weiter gewinnen. Niederlagen sind so kurz vor den entscheidenden Wochen nicht gerade aufbauend für das Selbstvertrauen. Sollten die Knights das Halbfinale gewinnen, treffen sie am Sonntag um 15.30 Uhr auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen dem TV Rastatt-Rheinau und dem TV Konstanz, bei einer Niederlage geht es um 11 Uhr gegen den Verlierer um Platz drei eine für ein Pokalwochenende etwas ungewöhnliche Regelung: Wer interessiert sich schon für den dritten Platz?

Karten-Vorverkauf ab heuteFür den VfL ist das Wochenende so oder so die ideale Vorbereitung auf die Aufstiegsrunde, die bereits zwei Wochen später mit dem Heimspiel gegen den Zweiten der Regionalliga Südwest/Nord beginnt. Der Vorverkauf für die drei Heimspiele beginnt übrigens heute: Beim Modehaus Bantlin (Max-Eyth-Straße), bei Auto-Schmauder (Karl-Arnold-Straße) und bei Sport-Räpple (Dettinger Straße) sind die Eintrittskarten für die Spiele am 22. April, am 10. Mai und am 13. Mai erhältlich. Die Preise zwischen zwei Euro für Schüler und sieben Euro für Erwachsene wurden gegenüber der Regionalliga nur etwas angehoben.

Doch zurück zum kommenden Wochenende. Nach dem Halbfinale haben Kai-Uwe Kranz und Ross Jorgusen nur wenig Zeit, sich zu erholen, Kranz noch weniger: Bereits um 19.30 Uhr fällt sein Startschuss zur Titelverteidigung beim Drei-Punkte-Wettbewerb im Rahmen des zweiten Allstar-Games der Regionalliga Südwest-Süd. Von den fünf Regionalligen in Deutschland kommt nur in Baden-Württemberg so ein Großereignis zu Stande, was für das Engagement der Vereine, aber auch für den Organisationsgrad spricht. Um 20.30 Uhr beginnt dieses Spiel West gegen Ost, das auch Baden gegen Württemberg heißen könnte.

Wie bereits gemeldet, haben die Fans drei Knights in die Erste Fünf des Ostens gewählt, wovon Chuks Neboh allerdings aus bekannten Gründen absagen musste. Für ihn wird der 2,20-Meter-Mann Oliver Narr aus Schwenningen zu Beginn auflaufen. In der Halbzeitpause werden die zwei Finalisten den Drei-Punkte-König ermitteln und die besten Springer der Liga ihren Slam-Dunk-Champion. Für spektakuläre Aktionen ist also gesorgt, wie auch dieses Allstar-Spiel natürlich weniger zur Ermittlung eines Siegers denn zur Unterhaltung dienen soll.

Damit sich alle optimal erholen können, hat die Abteilung übrigens erstmals in der Vereinsgeschichte Hotelzimmer in Rastatt gebucht. Die Voraussetzungen für den sportlichen Erfolg sollen ideal sein: Jetzt das Double, danach das Triple mit dem Aufstieg in die zweite Bundesliga.

mad

Spielplan

Samstag:

11 und 13 Uhr: Halbfinalspiele der Frauen. 15 Uhr: VfL Kirchheim KGJ Schwenningen, 17 Uhr: TV Rastatt-Rheinau TV Konstanz, 19.30 Uhr: Vorentscheidung Dreier-Contest, 20.30 Uhr: Allstar-Game (in der Pause: Finale Dreier-Contest, Slam-Dunk-Contest).Sonntag:

9.30 und 11.30 Uhr: Spiele um Platz drei, 13.30 Uhr: Finale Frauen, 15.30 Uhr: Finale Herren.