Handball

Gleich zu Beginn der Härtetest

Handball Lenninger Frauen empfangen zum Saisonstart in der Bezirksliga den Landesliga-Absteiger HT Uhingen/Holzhausen.

Lenningen. Fast jede Position ist doppelt besetzt, das Selbstvertrauen nach dem Zusammenschluss mit dem TSV Owen entsprechend groß. Die Handballerinnen der SG Lenningen gehen heute Abend (18 Uhr) mit großen Erwartungen ins erste Spiel der neuen Bezirksligasaison, und der Gegner in der Lenninger Sporthalle taugt gleich zum echten Gradmesser: Mit dem HT Uhingen/Holzhausen kehrt ein ehemaliger Ligakonkurrent der SG aus der Landesliga zurück. Nach dem Abstieg nach nur einem Jahr hat sich auch bei den Gästen personell viel verändert. SG-Trainerin Nicole Schmid rechnet daher zunächst mit einem vorsichtigen Abtasten auf beiden Seiten.

Anzeige

Die SG stützt sich vor allem auf ihre zuletzt so starke Abwehr und will versuchen, das Angriffsspiel des Handballteams aus dem Filstal möglichst früh zu stören. „Es wird ein Spiel auf Augenhöhe werden“, erwartet die Trainerin, die mit Ramona Ringelspacher und Franziska Schmid urlaubsbedingt auf zwei Stützen verzichten muss. Susanne Kazmaier hingegen kehrt erst zum Wochenende aus dem Urlaub zurück, soll aber rechtzeitig zur Mannschaft stoßen.sus

So wollen sie spielen

SG Lenningen: Susset, Turinsky-Bächtle, Gratz, Klein, Kazmaier, Schilling, A. Schmid, Schur, Tegethoff, Wannenwetsch, Weber, Maier