Lokalsport

Goldbarren-Jagd in tropischer Hitze

Mit Beteiligung des 1. TSC Kirchheim gingen in Pforzheim und Ludwigsburg das dritte und vierte Qualifikationsturnier der Senioren-Star-Trophy-Serie des Tanzsportverbandes Baden-Württtem-berg (TBW) über die Bühne.

PFORZHEIM/LUDWIGSBURG An der Turnierserie beteiligen sich jeweils rund 400 Tanzpaare aus Deutschland und dem angrenzenden Ausland.

Anzeige

Beim Turnier in Pforzheim ("Goldbarrenturnier") waren in der Senioren C-Latein-Klasse Peter und Eva Lassocinski die erfolgreichsten "Goldsucher" für den 1. TSC Kirchheim. In der Jahnhalle begeisterte das Duo die Wertungsrichter bei Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive und entschieden das Finale souverän für sich. Als Siegerpreis gab's den begehrten Goldbarren.

In der Senioren II-B Standardklasse stellten sich Karl und Lilo Kunstfeld den Wertungsrichtern. Nach der Vor- und Zwischenrunde hatten sie sicher die Endrunde erreicht. Dort musste unter schier tropischen Bedingungen in der Halle Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Fox und Quick Step getanzt werden. Die Entscheidung war knapp die Kunstfelds holten schließlich den dritten Platz. Mit den damit erreichten Punkten schafften sie den Aufstieg in die Senioren II-A Klasse, der zweithöchsten Amateurtanzsportklasse Deutschlands. Für Karl und Lilo Kunstfeld war es der 22. Treppchenplatz bei der 38. Turnierteilnahme. Im anschließenden Senioren II-A-Turnier, dem ersten ihrer Laufbahn, erreichten die Aufsteiger auf Anhieb das Finale und belegten am Ende Platz sechs.

In der Senioren III-A Klasse schafften Dieter und Ramona Holzmann (ebenfalls TSC Kirchheim) auch den Vorstoß ins Finale, wo sie Fünfte wurden. Da in der Pforzheimer Jahnhalle auf drei Flächen simultan getanzt werden kann, hatte der Veranstalter auch Lateinturniere für Jugendliche angeboten. In der Junioren-II-Lateinklasse erreichte das Geschwisterpaar Florian und Ramona Braun den sechsten Platz in der Endrunde.

Beim vierten Qualifikationsturnier im Tanzsportzentrum Ludwigsburg wurden die Seniorenturniere auf zwei Tanzflächen durchgeführt und alle Kirchheimer TSC-Paare konnten die Erwartungen erfüllen. Peter und Eva Lassocinski gingen wieder als Sieger vom Parkett, Dieter und Ramona Holzmann ertanzten erneut den fünften Platz; Karl und Lilo Kunstfeld landeten wiederum auf Platz sechs.

Nun stehen noch die Qualifikationsturniere fünf und sechs aus; im November werden die jeweils besten zwölf Paare der TBW-Trophy-Serie zum Endturnier nach Freiburg eingeladen.

klk