Lokalsport

Goll als Überraschungs-Finalist

Waldenbuch. Bei den 7. Waldenbuch Open hat der Bissinger Frieder Goll als Ungesetzter überraschend das Finale in der Herren-60-Konkurrenz erreicht und nur äußerst knapp einen Sensationssieg verpasst. Gegen den Top-Gesetzten Marcel Waidelich (TC Hechingen) - in der deutschen Rangliste an Nummer 68 - unterlag Goll nach einem kräftezehrenden Match mit 7:6, 5:7 und 6:10.

Bei dem mit 32 Spielern gut besetzten Feld, in dem insgesamt fünf Spieler einen Platz in der deutschen Rangliste innehatten, war der Bissinger mit zwei klaren Auftaktsiegen gegen Werner Lauterkorn (TC Elchingen) und den Aichwalder Helmut Lorenz gestartet. Im Viertelfinale bezwang Goll den an Position zwei gesetzten Willi Schuhmacher (Tennisfreunde Bruchsal), der in der deutschen Seniorenrangliste an Position 80 steht, erneut klar mit 6:1 und 6:3. Im Halbfinale wartete dann mit dem an Position drei gesetzten Hans-Georg Wenger (VfL Sindelfingen) der nächste schwere Brocken. In einem hart umkämpften Match bewies Goll den längeren Atem. Er entschied die Begegnung mit 6:7, 6:4 und 10:3 für sich und zog damit völlig überraschend ins Finale ein.sk

Anzeige