Lokalsport

Härtetest auf dem Mountainbike

In elf Stunden über mehr als 7¿000 Höhenmeter: Der Weilheimer Michael Pflüger bei der Salzkammergut Trophy.Foto: sportograf
In elf Stunden über mehr als 7¿000 Höhenmeter: Der Weilheimer Michael Pflüger bei der Salzkammergut Trophy.Foto: sportograf

Weilheim. In der Radabteilung des SV Reudern ist er der Sportliche Leiter und betreut dort mit seinen Trainerkollegen den Radnachwuchs. Privat ist der Weilheimer Michael Pflüger (41) ein Extrembiker. Jüngstes Beispiel: Gesamt-Platz 18 unter fast 800 Teilnehmern bei der Salzkammergut Trophy, dem mutmaßlich härtesten Bike-Marathon in Europa. 211 Kilometer und 7 119 Höhenmeter hatten die Mountainbiker, darunter zahlreiche Profis, nach dem Start in der Dämmerung um fünf Uhr morgens in Bad Goisern vor sich.

Pflüger reihte sich in der Verfolgergruppe um Platz 15 ein und fuhr ein konstantes Tempo. Nach 150 Kilometern und fast acht Stunden Fahrzeit wartete die größte Herausforderung: der Hallstätter Salzberg mit Steigungen über 30 Prozent. Danach folgte der höchste Punkt, die Rossalm, mit 1 500 Metern Höhe und brütender Hitze, die den Fahrern nochmals alles abverlangte. Pflüger schlug sich beachtlich, schaffte die extreme Herausforderung in 11:09 Stunden und war damit Sechster seiner Altersklasse und 18. im Gesamtklassement. Sieger wurde in 9:28 Stunden mit neuem Streckenrekord der amtierende Schweizer Marathonmeister Konny Looser. of


Anzeige