Lokalsport

Halbes Dutzend Tore gegen das Kanonenfutter der Liga

Per 6:1-Sieg über Bad Urach verabschieden sich Weilheimer Fußballerinnen in die Winterpause

Weilheim. Mit einem deutlichen 6:1 (4:0)-Heimsieg über den FV Bad Urach haben sich die Weilheimer Fußballfrauen in die Winterpause verabschiedet.

Anzeige

Freilich sollte es 19 Minuten lang dauern, ehe gegen das Kanonenfutter der Bezirksliga durch Lisa Straub das 1:0 gelang. In der 25. Minute folgte ein Alleingang von der Mittelinie durch Betül Özkan, die zum 2:0 einlochte. Das 3:0 (26.) glich weitgehend dem 2:0, nur dass diesmal Verena Kawelke traf. In der 35. Minute erzielte Nadine Mylius nach schönem Zuspiel von Straub den Treffer zum 4:0-Halbzeitstand.

Was nach der Pause vom TSVW geboten wurde, hatte wenig mit Fußball zu tun. Zuerst erzielte Bad Urach nach einer Eckhereingabe per Kopf den 4:1-Anschlusstreffer, danach zelebrierten die Weilheimerinnen Stand- und Zuguckfußball, der bis zur 75. Minute anhielt.

Erst danach kam wieder Leben ins Spiel: Straub erhöhte auf 5:1, Betül Özkan erzielte mit einem Gewaltschuss aus 16 Meter den 6:1-Endstand (83). pm