Lokalsport

Halbes Tore-Dutzend von Andrijevic

KIRCHHEIM Bezirksliga-Rekordsieg für den TSV Notzingen: Die Eichert-Kicker übernahmen dank eines 10:0-Schützenfestes gegen den TKSV Geislingen im gestrigen Nachholspiel wieder die Tabellenführung. Vater des Erfolgs: der sechsfache Torschütze Gabriel Andrijevic (22).

Anzeige

Richtig zur Sache ging es im Hardtwaldstadion: Das Abstiegsderby zwischen der SGEH und dem TSV Grafenberg endete nach fast 100 Spielminuten inklusive dreier Elfmeter und ebenso vieler Feldverweise 2:2. Die Fanseele kochte, als der zweifache Torschütze Danell Stumpe (SGEH) in der Nachspielzeit das 3:2 gelang ein Tor, das der Schiedsrichter wegen Abseits annulierte. SGEH-Torjäger Portale hatte wegen einer Verletzung pausieren müssen.

BEZIRKSLIGATSV Notzingen - TKSV Geislingen 10:0 (4:0): 1:0 Gabriel Andrijevic (18.), 2:0 Ingo Schäfer (28./Foulelfmeter), 3:0 Andrijevic (34.), 4:0 Gaetano Caruana (39.), 5:0 Andrijevic (46.), 6:0 Ali Cenk (53.), 7:0 Andrijevic (55.), 8:0 Caruana (63. Foulelfmeter), 9:0, 10:0 Andrijevic (67./88.). Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Tamer Gencu (63./TKSV wegen Tätlichkeit).SGEH - TSV Grafenberg 2:2 (0:0): 0:1 Sener Senel (48.), 1:1, 2:1 Danell Stumpe (62. Foulelfmeter/74. Foulelfmeter), 2:2 Erkan Kömir (76. Foulelfmeter). Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Christian Müller (54./SGEH wegen grobem Foulspiel), Gelb-Rote Karten: Sener Senel (74.), Carlo LiIotti (88./beide TSV Grafenberg).

KREISLIGA A, STAFFEL 2Oberlenningen - Weilheim 0:3 (0:0): 0:1 Andreas Bühler (57.), 0:2 Tino Seyfang (79.), 0:3 Mathias Bühler (82.). Rote Karte: Thomas Schuwje (87./TSVO/Schiedsrichterbeleidigung).VfB Neuffen - TSV Altdorf 2:3 (0:1): 0:1 Christian Miller (29.), 0:2 Mathias Deuschle (50.), 1:2 Joachim Lang (70.), 2:2 Daniel Birkmaier (85.), 2:3 Daniel Stückle (90.+2).AC Catania Kirchheim - 1. FC Frickenhausen II 5:3 (1:1): 1:0 Gian-franco Latte (5.), 1:1 Manuel Rothweiler (14.), 2:1 Latte (57.), 3:1 Radovan Andric (65.), 3:2 Christian Maisch (68.), 4:2 Cosimo Attorre (75.), 4:3 Rothweiler (80.), 5:3 Alfio Panariello (88.).

ee/kdl