Lokalsport

Heißer Budenzauber

Beim erstmals durchgeführten U19-Futsal-Masters-Turnier in der Kirchheimer Walter-Jacob-Halle lieferten sich die beiden Kirchheimer Mannschaften des VfL am Samstag einen heißen Tanz im Endspiel.

KIRCHHEIM Die B1-Oberliga-Junioren behielten letzten Endes als etwas glücklicher Sieger im Sechsmeterschießen gegen die jüngste Mannschaft des Turniers, die B2 des VfL, die Oberhand. Zuvor waren die komplett vertretenen Bezirks- und auch die WFV-Verantwortlichen vom Niveau der Spiele und des neuen Trends Futsal überzeugt worden.

Anzeige

Trotz gewöhnungsbedürftiger Regeln, wie beispielsweise 10-Meter-Strafstöße ab dem vierten kumulierten Foulspiel und des neuen Balles, fielen auf Handballtore bei einer Spielzeit von 15 Minuten in allen 22 Spielen beachtliche 110 Tore. Der Sieger VfL Kirchheim I, der sich überwiegend gegen A-Jugend-Teams behauptete, kämpft am 3. März 2007 beim Finalturnier auf württembergischer Ebene in Aichwald um weitere Futsal-Meriten.

Der Veranstalter, die VfL-Jugend-Fußball-Schule, zeigte sich mit dem Turnier zufrieden und überlegt, Futsal weiter zu propagieren.

wr

Tabellen und Ergebnisse

Gruppe A: 1. VfL Kirchheim I (9 Punkte / 11:1 Tore); 2. VfB Oberesslingen (6 / 7:10); 3. TB Ruit (3 / 5:8); 4. TSV Weilheim II (0 / 3:7).Gruppe B: 1. VfL Kirchheim II (9 / 10:4); 2. 1. FC Rechberghausen (6 / 12:8); 3. TSV Wendlingen (3 / 8:10); 4. ASV Eislingen (0 / 4:12).Gruppe C: 1. SV Göppingen (9 / 11:4); 2. TV Hochdorf (6 / 12:8); 3. TSV Weilheim I (3 / 6:5); 4. SGEH (0 / 5:17).Halbfinale: VfL Kirchheim I 1. FC Rechberghausen 4:0; VfL Kirchheim II SV Göppingen 3:2.Spiel um Platz 3: 1. FC Rechberghausen SV Göppingen 4:2.Finale: VfL Kirchheim I VfL Kirchheim II 4:3 nach Sechsmeterschießen (2:2).