Lokalsport

Hinten instabil und vorne zu ungefährlich

Handball Lenninger Frauen verlieren erstes Bezirksligaspiel gegen den TSV Urach klar.

Lenningen. Der SG fehlten gegen den Titelkonkurrenten eine stabile und souveräne Abwehrleistung sowie der letzte Wille im Torabschluss. Die erste und einzige Führung für die SG war das 1:0-Eröffnungstor durch Larissa Blocher. Danach gab der TSV Urach den Ton an. Eine Auszeit der Gäste in der neunten Spielminute und beim Spielstand von 1:8 zeigte auch keine Wirkung.

Die sonst so gut stehende SG-Abwehr hatte mächtig Sand im Getriebe. Durch die offensive 3-2-1-Abwehr gelang den Gästen immer wieder der Durchbruch über die Außenpositionen oder durch saubere Kreisanspiele. Konnte ein Angriff der Uracher erfolgreich verteidigt werden, tat sich die SG im Angriffsspiel schwer. Einzig und allein eine 100-prozentige Siebenmeterquote kann als positives Zeichen aufgefasst werden.

Der Spielaufbau der SG wurde immer wieder durch schnelle Fouls oder unsaubere Pässe unterbrochen. Die SG versuchte krampfhaft, in Schlagdistanz zu kommen, aber immer wieder konnten die Gäste durch schnelle Konter über die Außenpositionen davonziehen. Somit wurden aus Lenninger Sicht beim ernüchternden 5:16 die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit konnte sich die Abwehr der SG etwas stabilisieren, da man auf eine geschlossene 6:0-Abwehr umgestellt hatte. Doch die Gäste ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten ihre Angriffe ruhig und geduldig aus. Die SG konnte durch ein schnelleres Rückzugsverhalten zwar die einfachen Tore durch Konter verhindern, aber der Gastgeber tat sich weiterhin im Angriffsspiel schwer. Die wenigen Torchancen wurden nicht konsequent genutzt. Ein dreifacher Torerfolg von Blocher, Schmid und Dangel (35.) blieb die Ausnahme. Die SG konnte das Zehn-Tore-Polster der Uracher einfach nicht zum Schmelzen bringen und am Ende der Partie trennte man sich 17:27.

Diese deutliche Niederlage gilt es für die Lenningerinnen schnell abzuhaken. Zumal das nächste Topspiel bereits seine Schatten voraus wirft. Am kommenden Samstag gastiert die zweitplatzierte SG beim Tabellendritten SG Esslingen.su

Spielstenogramm

SG Lenningen: Fiegenbaum, Gall – Schmid(4/3), Klein (1), Reichle, Dangel (1), Blocher (5), Ringelspacher, Schilling (4), Kazmaier, Gratz, Bächtle (2), Renz, Schur

TSV Urach: Eble, Kullen – Fischer (1), Bajric (3), Weiß, Holl, K. Lieb (6), Ebner (3/2), J. Lieb (1), Ruoff (1), Lenknereit (1/1), Fazliu (2), Klein (4), Weber (5)

Anzeige