Lokalsport

Hoffenheim eine Nummer zu groß

Nichts zu erben gab es für die VfL-B-Jugend im Oberliga-spiel vergangenen Samstag bei der TSG Hoffenheim. Der Tabellenführer setzte sich klar mit 4:1 durch.

HOFFENHEIM Der ungeschlagene Liga-Primus aus Hoffenheim war über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft. Bereits nach zwei Minuten trafen die Gastgeber nach einer Unachtsamkeit der Kirchheimer zum 1:0. Nach 20 Minuten nahm der VfL die Zweikämpfe an und kam besser ins Spiel. Trotz einiger Kirchheimer Konterchancen konnte die TSG die Führung in die Pause nehmen. Nach dem Wechsel zogen die Gastgeber binnen zehn Minuten auf 3:0 davon. Die wacker kämpfenden Kirchheimer konnten in der 70. Minute per Foulelfmeter nur noch Ergebniskosmetik betreiben, ehe die Hoffenheimer kurz vor Schluss den 4:1-Endstand besorgten.

Anzeige

Nach dieser Lehrstunde gilt es für die "Blauen", am Samstag zu Hause gegen den SV Waldhof Mannheim zu punkten. Mit den Kurpfälzern gastiert ein traditionsreicher Verein an der Jesinger Allee, hat der Verein doch viele namhafte Bundesliga- und Nationalspieler hervorgebracht. Die Partie findet im Anschluss an das Verbandsliga-Derby des VfL gegen den FC Frickenhausen, um 18 Uhr, statt.

sf