Lokalsport

Holzmadener Schützenbeweisen Nervenstärke

KIRCHHEIM Nach den zwei 3:2-Siegen gegen den SSV Wolfschlugen und den SV Oberteuringen auf der Ötlinger Schießanlage hat sich die SG Holzmaden in der Luftgewehr-Landesliga auf Tabellenplatz zwei verbessert.

Anzeige

Gegen Wolfschlugen verlor Frank Gross sein Duell (372:383 Ringe), doch danach punkteten Tobias Rasper (376:373) und die starke Julia Schamber (390:372) für Holzmaden. Thomas Hauk ging leer aus (367:374), das 2:2. Dank Benjamin Hauk (374:372) gewannen die Holzmadener ein weiteres Duell und somit das Match. Auch gegen den zu diesem Zeitpunkt auf Tabellenplatz zwei rangierenden SV Oberteuringen bewiesen die Schützen aus dem Museumsort Nervenstärke und steigerten ihre Ringzahlen nochmals. Frank Gross erreichte sehr gute 380 Ringe, scheiterte aber am noch zielsichereren Gegner (390). Spannend verlief das Duell auf Position zwei. Tobias Rasper und Gegner blieben zunächst ringgleich (382). Im Stechen setzte sich Rasper durch (10:9). Auch Julia Schamber (388:375) und Benjamin Hauk (383:375) holten danach Punkte, wonach Thomas Hauk verlor (367:371). Allerdings hatte der TSV Holzmaden dieses Landesliga-Duell bereits für sich entschieden.

Durch diese zwei Siege zog die Holzmadener Mannschaft an Oberteuringen vorbei und wurde neuer Zweiter. Oberteuringen muss im letzten Wettkampf gegen Tabellenführer Gebrazhofen antreten, Holzmaden könnte durch einen Sieg gegen Schlusslicht Ehingen den Verbandsliga-Aufstieg feiern.

fe