Lokalsport

Hummel will Titel verteidigen

Am kommenden Wochenende finden in der Sporthalle des Ludwig-Uhland-Gymnasiums die 42. Kirchheimer Stadtmeisterschaften im Tischtennis statt. Das Turnier ist offen für alle Spielerinnen und Spieler des Tischtennis- Bezirkes sowie für eingeladene Vereine. In zehn Turnierklassen werden ab Samstag, 9 Uhr, neue Titelträger gesucht.

KIRCHHEIM Die Tischtennisabteilung des VfL Kirchheim rechnet an beiden Tagen mit rund 400 Teilnehmern. Aufgrund der Vielzahl der Meldungen und den dadurch eingeschränkten Platzverhältnissen wird es dieses Jahr in der kleinen LUG-Halle zusätzliche Trainingsmöglichkeiten geben. Die Stadt Kirchheim und die Tischtennis-Abteilung der TG Kirchheim haben das Equipment zur Verfügung stellt.

Anzeige

Der Samstag steht zunächst ganz im Zeichen des Nachwuchses. Um 9 Uhr beginnen die Einzel-Konkurrenzen der Bambina und Bambino (bis zehn Jahre) sowie der Schülerinnen und Schüler U 13. Ihnen folgen ab 11 Uhr die Schülerinnen und Schüler U 15. Die Turnierklassen der Mädchen und Jungen U 18 beginnen um 13 Uhr, bevor ab 14.30 Uhr mit der B-Klasse (Kreisliga bis Bezirksklasse) die ersten Herren ins Turniergeschehen einsteigen. Die Spiele in der B-Klasse sind jedes Jahr äußerst ausgeglichen und häufig von sogenannten "Lokalderbys" geprägt. Die Finalspiele sind gegen 18 Uhr zu erwarten.

Am frühen Sonntag haben zunächst die Spieler der Herren D- und C- Klasse die Ludwig-Uhland-Halle für sich, wenn sie um 9 Uhr (Doppel) und um 10.30 Uhr (Einzel) in ihre Konkurrenzen starten. Um 12 Uhr startet der Mixed-Wettbewerb und ab 14 Uhr beginnen die Gruppenspiele der Damen und Herren in der S/A-Klasse. Bei den Herren wird Titelverteidiger Klaus Hummel vom gastgebenden Verbandsligisten VfL Kirchheim versuchen, seinen Vorjahrestitel zu verteidigen. Topfavorit ist aber sicher Markus Schlichter vom Zweitligisten TTC Frickenhausen II und der amtierende Bezirksmeister Peter Stritt vom TV Unterbohingen. Auch der letztjährige Finalist und slowakische Spitzenspieler vom Landesliga-Herbstmeister VfB Oberesslingen/Zell, Josef Ondis, hat Chancen auf den Sieg.

Letzte Anmeldungen können bis zum heutigen Donnerstag, 12 Uhr per Fax (07021/80 71 03) abgegeben werden. Die Tischtennis-Abteilung des VfL Kirchheim um Turnierchefin Rike Gölz hofft auf zahlreiche Teilnehmer und viele Zuschauer. Der VfL übernimmt auch wie üblich an beiden Tagen die Bewirtung.

as