Lokalsport

Im Rübholz steigt das Spitzenspiel

Kirchheim. Gipfeltreffen im Rübholz: Die beiden Teckreserven aus Ötlingen und Holzmaden treffen sich in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 5 am Sonntag zum Spitzenspiel. Es ist auch das Duell der beiden Überraschungsteams. Sowohl Tabellenführer TSV Ötlingen II als auch der Dritte TSV Holzmaden II haben die Saisonerwartungen weit übertroffen und fuhren in diesem Jahr bisher die volle Ernte von neun Punkten ein. Das Hinspiel auf dem Brühl gewannen die „Saurier“ mit 3:2 – die Ötlinger wollen jetzt Revanche. „Wir sollten unseren Heimvorteil nutzen, sodass es am letzten Spieltag womöglich zum Showdown in Kohlberg kommt“, beschwört TSVÖ-Spielleiter Mathias Schlanderer. Im Holzmadener Lager gibt es derweil Überlegungen, die zweite Garde mit Spielern aus der „Ersten“ aufzufüllen. „Für uns zählt nur der Sieg. Da wir einige Angeschlagene haben, werden wir wohl die besten Spieler beider Teams ins Spiel schicken“, lässt Holzmadens Denis Braun verlauten.

Schützenhilfe für die beiden Teck­reserven könnte aus dem Lenninger Tal kommen: Die SGM gastiert beim Tabellenzweiten TSV Kohlberg, Nach dem jüngsten 0:2 gegen Spitzenreiter Ötlingen II folgt für die Lenninger also gleich der zweite dicke Brocken binnen acht Tagen. Bei den hoch favorisierten Jusikickern ist die SGM übermorgen krasser Außenseiter. Während der SV Nabern II spielfrei ist an diesem Wochenende, bekommt es der TSV Owen II am Sonntagnachmittag mit dem TSV Beuren II zu tun.kls

Anzeige