Lokalsport

Immer an derWand entlang

Buchstäblich an den Wänden hoch gingen 38 Kletterer in der Kletterhalle: Beim Einladungswettbewerb "Kirchheim Vertikal" präsentierten die Höhenakrobaten den fast 100 Zuschauern manche spannende Darbietung.

KIRCHHEIM Beim Kletterwettbewerb "Kirchheim Vertikal", der seine Premiere erlebte und im kommenden Herbst die Neuauflage erlebt, gingen 38 Sportler(innen) in drei Altersgruppen an den Start: Kinder (bis 10 Jahre), Jugendliche (10 bis 16 Jahre) und Aktive (ab 17 Jahre). Ernst wurde es, als es in die Qualifikationsrunden ging. Die vorgegebenen Routen kletterten fast alle Teilnehmer top das heißt, sie erreichten das Routenende. Anschließend ging es darum, die Halbfinaltour durchzusteigen, um ins Finale zu gelangen. Überraschend kletterte die qualifizierte Jugend auch die Jugend-Finalroute top, wodurch die Durchführung eines "Superfinales" mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad erforderlich wurde.

Anzeige

Hier setzte sich überlegen Fabian Bosler (DAV-Bezirksgruppe Kirchheim) durch, er kletterte die für die Aktiven vorgesehene Finalroute wiederum top. Nach den überragenden Leistungen der Jugendlichen wurde die Finalroute für die Aktiven durch Versetzen der Griffe etwas schwerer gemacht (Schwierigkeitsgrad 8-), außerdem mussten sie die Tour onsight klettern: Sie bekamen die Tour erst unmittelbar vor ihrem Einstieg zu sehen.

In der Gruppe der Aktiven setzte sich bei den Frauen Anne Gmelin (DAV-Bezirksgruppe Nürtingen) knapp vor Stefanie Christian (Karlsruhe) und Angela Böbel (DAV-Bezirksgruppe Kirchheim) durch. Im spannenden Finale der Männer schafften es vier Kletterer, die modifizierte Route bis zum Ende zu durchklettern, sodass der Sieger über die Zeitmessung bestimmt werden musste. Erster "Kirchheim-Vertikal"-Meister im Schwierigkeitsklettern wurde Florian Böbel vor Martin Rubel und Dr. Martin Gienger die Kletterer der DAV-Bezirksgruppe Kirchheim räumten mächtig ab. Platz vier belegte der aus Karlsruhe angereiste Matthias Hauck.

Die Siegerin bei den Mädchen hieß Anja Schreiber, bei den Jungen gewann Heiner Blon. Siegerin der weiblichen Jugend wurde Lisa Böbel (DAV-Bezirksgruppe Kirchheim), bei der männlichen Jugend gewann Fabian Bosler vor seinem jüngeren Bruder Simon Bosler und Friedrich Braun (alle Kirchheim). Bei der Siegerehrung wurden an die Kinder Sachpreise verteilt, außerdem lockten Segelfreiflüge von der Fliegergruppe Wolf Hirth. Mit einer Abschlussparty im Kletterturm klang der Kirchheimer Premieren-Wettbewerb aus.

fb