Lokalsport

Jannik Steimle fährt auf das Podium

Nachwuchsradsportler Jannik Steimle aus Weilheim hat bei seinem ersten internationalen U23-Rennen einen Erfolg gelandet. Mit seinem Partner Johannes Meier (Singen) belegte er beim Drei-Etappen-Rennen im französischen Aigle den dritten Platz und hat damit seine gute Form der DM, als er im Mannschaftszeitfahren Vierter wurde, bestätigt.

Aigle. Das Rennen im Velodram in Aigle wurde als UCI Kategorie 1 eingestuft, das höchste Rennen unter der World Tour. Jannik Steimle ging mit seinem Partner Johannes Meier (Singen) an den Start. Das erste Rennen über 100 Runden konnte das Duo für sich entscheiden. Im zweiten Rennen über 120 Runden lief jedoch einiges schief. „Wir waren unkonzentriert, mit dem Kopf woanders“, schilderte der Weilheimer hinterher. Der daraus resultierende fünfte Platz warf Steimle/Meier in der Gesamtwertung auf Platz vier. Im entscheidenden dritten Rennen über 140 Runden wurde von Beginn an schnell gefahren. In den ersten 60  Runden kam die beiden U23-Fahrer auf einen Schnitt von 56  km/h, was ihnen in der Gesamtwertung noch den dritten Platz bescherte.

Nächster Renneinsatz für Jannik Steimle sind die Sixdays in Zürich im November. Ab 2015 wird der Weilheimer übrigens für die Racing Students Freiburg starten, einem der Top-Amateurteams im Land. „Ich will mein Glück auf der Straße versuchen, um auch dort ganz vorne mitzufahren“, verrät er.pm

Anzeige