Lokalsport

Jesingen feiert Aufstiege

Mit zahlreichen Siegen und bis dato definitiv zwei Aufsteigern blicken die Mannschaften des TSV Jesingen auf eine erfolgreiche Saison zurück.

KIRCHHEIM Als erste Aufsteiger standen die Junioren fest. Sie trafen in der Kreisstaffel 1 auf die Mannschaft des TV Bissingen. Die Gäste kamen zu einer klaren 0:8-Niederlage gegen die stark aufspielenden Gastgeber. Das Erfolgsdoppel Christopher Gneiting und Kai Huttenlocher gab in dieser Saison keinen Punkt ab.

Anzeige

Trotz einer 4:5-Niederlage gegen den VfL Kirchheim sind auch die Herren 60 aufgestiegen. Sie spielen in der nächsten Saison in der Bezirksliga. Willi Hadick und Armin Klammer machten ihre Spiele spannend. Beide mussten in den dritten Satz gehen und diesen dann doch an ihre Gegner abgeben. Die in der Verbandsklasse spielenden Damen empfingen die Gäste vom TC Löchgau auf heimischer Anlage. Mühelos und ohne große Gegenwehr der Gast-Damen entschieden die Jesingerinnen das Match mit einem klaren 9:0-Sieg für sich.

Die Damen 40 der Bezirksklasse mussten auswärts bei der Turnerschaft Esslingen antreten. Dort bot Karin Guhl-Sigel in ihrem Einzel einen wahren Krimi. Alle drei Sätze wurden im Tie-Break entschieden. Nach einem dreieinhalbstündigen Match ging der Punkt jedoch an die Esslinger Damen. Trotz guter Spiele stand es am Ende 7:2 für die Gastgeberinnen aus Esslingen.

Dafür lief es bei den Herren 40 der Kreisklasse 1 an diesem Wochenende besser. Sie besiegten die Gäste des TSV Schopfloch deutlich mit 7:2. Nach einem 5:1 nach den Einzeln war der Sieg für die Gerstenklopfer schon sicher und man ging locker in die Doppel. Im Doppel Bernd Blochmann mit Steffen Koppatz wurde es nochmal knapp. Der letzte Punkt wurde im Tie-Break für die Gastgeber entschieden. Die Herren II ( Bezirksstaffel 2) traten auswärts beim TC Hochdorf-Reichenbach an. Dort ging es für beide Mannschaften um den Aufsteig. Entsprechend wurde auf beiden Seiten gefightet. Nach einem 2:2 nach den Einzeln mussten die Doppel entscheiden. Hier hatten dann die Hochdorfer das Quäntchen mehr Glück, konnten sich am Ende mit einem 6:2-Sieg über den Aufstieg in die Bezirksstaffel 1 freuen.

Die TSV-Knaben unterlagen beim TSV Denkendorf mit 1:7. Die Hobbydamen verloren mit einer Vierer-Mannschaft beim SV 1845 Esslingen 1:3.

ea