Lokalsport

Jesingen lockt

Die Ausschreibung für das 43. Teckbotenpokal-Fußballturnier vom 1. bis 7. August in Jesingen ist in diesen Tagen den Teckvereinen zugegangen. Ausrichter TSV Jesingen freut sich, dass Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker in diesem Jahr die Schirmherrschaft für das lokale Sport-Event übernommen hat.

KIRCHHEIM Das Teckboten-Pokalturnier entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Publikumsrenner innerhalb der lokalen Sportszene. Mitunter stürmten die abendlichen Rahmenveranstaltungen eingerechnet in einer Turnierwoche bis zu 10 000 Besucher die Stadien und Sportplätze der jeweiligen Veranstalter. Grund genug für die Organisatoren des TSV Jesingen, die in diesem Jahr als Ausrichter an der Reihe sind, sich für den Ansturm der Fussball-Anhänger aufs Sportgelände in den Lehenäckern zu rüsten.

Anzeige

Schon die Auslosung am 11. Juni, mit dem Versicherungsbüro Kerscher & Holder als Sponsor, soll zu einem Highlight werden. Entscheidenden Anteil daran soll der "XXL-Soccer-Cup" haben, ein Kuriosum in Turnierform. Dabei wird eine überdimensionale Variante des Tischfußballs vorgestellt, allerdings mit Kickern aus Fleisch und Blut. Das Turnier ist für Fünfer-Teams ausgeschrieben.

Im Rahmen der Auslosung spielt am Abend im Festzelt die Live-Band Greyhound. Als teilnehmende Mannschaften haben bisher der TV Neidlingen, die SF Dettingen, der TSV Ötlingen, die TG Kirchheim, der TSG Zell und der SV Nabern gemeldet.

Gut möglich, dass es in Jesingen zu einem "Comeback" kommen wird: Der VfL Kirchheim bastelt derzeit erstmals nach Jahren wieder am Neustart einer (fast durchweg mit Youngsters besetzten) zweiten Mannschaft und will sich ebenfalls anmelden.

Anmeldeschluss für das Teckbotenpokal-Turnier 2005 ist der 2. April.

ee/eb

INFODas erste Teckbotenpokal-Turnier fand im Jahre 1961 statt; damals bezwang der TSV Weilheim den TSV Notzingen im Finale mit 4:2. Die Ausrichter des Traditionsturnieres wechseln Jahr für Jahr. So werden die nächsten Turniere in Weilheim (2006), Ohmden (2007) und Holzmaden (2008) ausgetragen.