Lokalsport

Jesinger Dämpfer beim Spitzenreiter

STUTTGART In der Basketball-Oberliga der Damen kassierte der TSV Jesingen am Samstag per 55:80 (32:37)-Niederlage einen herben Dämpfer beim Spitzenreiter SV Möhringen.

Anzeige

Hoch motiviert waren die Jesinger Damen in Richtung Möhringen gestartet. Immerhin war die Fischer-Truppe das einzige Team, das dem Spitzenreiter der Oberliga Ost (Württemberg) in dieser Saison eine Niederlage beigebracht hatte. Favorit SVM trat diesmal in Bestbesetzung an. In dem sehr schnellen ersten Viertel wechselte die Führung ständig. Auch die Spielanteile waren in dieser Phase ausgeglichen verteilt, was sich auch im Zwischenstand von 16:17 Punkten widerspiegelte.

Beide Trainer ließen sich nicht auf ein Spielschema festlegen und wechselten die Positionen ihrer Mannschaften munter durch. Dies verlieh dem Spiel Abwechslung und Tempo. So gab es bis kurz vor dem Halbzeitpfiff auch keinen Vorteil für beide Seiten. Allerdings brachte ein Dreierwurf in letzter Minute den SVM mit 37:32 in Front.

Nach der Pause baute Möhringen den Vorsprung aus. Der TSV fand vor allem gegen die große Centerin Fran Schmid, kein Mittel. Als dann zu Beginn des letzten Viertels die Partie vorentschieden war und beide Jesinger Aufbauspielerinnen stark foulbelastet waren, ließ Coach Jörg Fischer die Nachwuchsspielerinnen auf das Feld. Am Ende stand für die Jesingerinnen eine 55:80-Niederlage zu Buche. Nächsten Sonntag erwartet der TSV dann die zweite Mannschaft des SV Tübingen in den Lehenäckern.

fjr

TSV Jesingen: Attinger (5), Baumann (10), Duvinage (12), Fischer (6), Heilemann (7), Huschka (6), Merill (1), Müllner, Schweinfort (8), Singh, Staib