Lokalsport

Jesinger Damen mit erster Niederlage

KIRCHHEIM Ihre erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison kassierten die Basketball-Damen des TSV Jesingen. Am vierten Spieltag verloren die "Gerstenklopferinnen" verdientermaßen 42:66 gegen die DJK Villingen.

Anzeige

Nach einem nervösen Start von beiden Mannschaften hatten die Gastgeberinnen zunächst ihr Visier besser eingestellt (10:6). Von der fünften bis zur 16. Spielminute war der Villinger Korb für die Jesinger Spielerinnen dann jedoch plötzlich wie vernagelt (10:22). Der TSV kam überhaupt nicht mit der hellwachen 1:2:2-Zone der Villingerinnen zurecht, spielte dadurch überhastet und unternahm viel zu viele schlechte Wurfversuche. Die Folge daraus: Die Nervosität der Gastgeberinnen wurde mit zunehmender Dauer der Partie immer größer.

Mit großem Kampfgeist versuchte der TSV Jesingen dann zu Beginn der zweiten Halbzeit, das Glück zu erzwingen, doch eine 0:9-Serie in den letzten beiden Minuten des dritten Viertels zum 26:49 machte alle Bemühungen wieder zunichte. Die erhoffte Aufholjagd blieb am Ende aus, zu clever war an diesem Tag der Gegner, zu schlecht waren zu diesem Zeitpunkt die eigenen Nerven.

bd

TSV Jesingen:

Baumann (9), Bock (1), Büchele (1), Duvinage (9), Fischer (2), Heilemann, Huschka (5), Merill (7), Ross, Schier, Schweinfort (8).