Lokalsport

Jesinger stehen im Viertelfinale

KIRCHHEIM Zwei Kopfballtore haben dem TSV Jesingen gegen die SV 1845 Esslingen den Einzug ins Viertelfinale des Fußball-Bezirkspokals gesichert.

Anzeige

Die clevereren Gastgeber kamen durch Manfred Heiland (51.) und Mark Augustin (81.) zum Sieg. "Das Ergebnis ist nicht unverdient", erkannte Esslingens Abteilungsleiter Martin Staas neidlos an: "Jesingen hatte die besseren Möglichkeiten, die auch verwertet wurden."

Allerdings hätte die SV 1845 in der ersten Hälfte die Führung übernehmen müssen, aber Andreas Koch scheiterte aus acht Metern an Jesingens Schlussmann. Lichtblick beim SV 1845 Esslingen: Rückkehrer Daniel Denk (kam vom TSV Köngen in der Winterpause) entpuppte sich als echte Verstärkung.

ez