Lokalsport

JSG unterliegt im Oberliga-Spitzenspiel

Handball: A-Jugend aus Kirchheim und Reichenbach vergibt Chance zum Ausgleich in der Schlusssekunde

Kirchheim. Die männliche A-Jugend der JSG Kirchheim/Reichenbach hat das Spitzenspiel der Würt­temberg-Oberliga gegen die SG Herbrechtingen-Bolheim mit 27:28 (15:17) verloren. Die Begegnung hielt, was sie versprach: Erster gegen Zweiter, das war toller Handball und Spannung pur. Beide Teams begegneten sich über die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe, mit dem glücklicheren Ende für die Gäste aus Oberschwaben.

Anzeige

Herausragender Akteur der JSG war Daniel Roos. Vier der ersten fünf Treffer gingen auf sein Konto, zehn Tore waren es am Ende insgesamt. Mit dem 8:6 von Lukas Grünenwald ging die JSG erstmals mit zwei Toren in Führung. Doch weiter abschütteln ließen sich die Gäste nicht. Eine sehr aufmerksame SG-Abwehr erzwang immer wieder Ballverluste der Gastgeber. Bis zur Halbzeit-Sirene erspielte Herbrechtingen sich eine 17:15 Führung.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel hektischer. Schlecht vorbereitete Würfe auf beiden Seiten, nur zwei Tore in sechs Minuten, die JSG nutzte auch eine dreimalige Überzahl nicht aus. Eine Minute vor Schluss erzielte Lohrmann per Siebenmeter das 28:27 für die Gäste. Die letzten 60 Sekunden waren dann Spannung pur. Zwei Mal wechselte der Ballbesitz und wieder war die JSG in Überzahl. Fünf Sekunden vor der Schlusssirene die letzte Szene: ein hohes Anspiel von Lukas Lehmann aus dem linken Rückraum auf Daniel Roos, doch der scheiterte per Kempa-Trick an SG-Keeper ­Stängle. Die SG Herbrechtingen-Bolheim bejubelte im Anschluss einen hart erkämpften Auswärtssieg.mp

JSG Kirchheim-Reichenbach: Osswald, Bayer – Reinold (1), Roos (10/2), Maile (1), Grünenwald (3), Polat, Vögele, Saulich (4), Lehmann (4), Smetak (4/2)