Lokalsport

Kann Überraschungssieg die Talfahrt stoppen ?

KIRCHHEIM Der SV Tübingen, bisher ungeschlagener Tabellenführer der Basketball-Oberliga der Damen, gibt am Sonntag ab 15 Uhr in der Jesinger Sporthalle seine Visitenkarte ab. Der TSV will versuchen, dem Regionalligaabsteiger aus der Universitätsstadt die erste Saisonniederlage zuzufügen. Trotz zweier Niederlagen in Folge zeigt die Tendenz der Jesingerinnen wieder nach oben. Tübingen dagegen konnte letzte Woche in Hall nur mit einem Punkt Differenz gewinnen.

Anzeige

Nach dem Spiel tritt die U18 in der Jugendoberliga zum Auftakt der Rückrunde gegen den SB Heidenheim an.

fjr