Lokalsport

Kellerkinder unter sich

Können die Luftpistoleschützen des TSV Ötlingen beim Bundesliga-Durchgang am Wochenende im bayrischen Kelheim die ersten Zähler ergattern? Erst geht es gegen Aufsteiger SV Altheim-Waldhausen, tags später gegen die SGi Ludwigsburg.

KIRCHHEIM In Kelheim greifen, mit Ausnahme des gastgebenden SV Kelheim-Gmünd, die Kellerkinder der Liga zur Luftpistole. Gegen den ebenfalls noch sieglosen SV Altheim-Waldhausen hoffen die Ötlinger auf einen Erfolg papierformmäßig sollten sie die ersten Mannschafts- punkte einfahren. Allerdings mahnt das knappe SV-Resultat im Kampf gegen die SG Ulrichshögl (2:3) etwas zur Vorsicht.

Anzeige

Damit hat der Bundesliga-Neuling bestätigt, einigermaßen auf Augenhöhe mit der Konkurrenz zu sein. Gegen die SGi Waldenburg wurde zwar deutlich verloren (0:5), doch wartete der Bundesliga-Neuling auch hier mit einigen vorzeigbaren Einzelresultaten auf. Mit dem Schweizer Paddy Gloor und Franz Roth haben die Altheimer Schützen in ihren Reihen, die 380 Ringe und mehr erzielen können.

Eine Prognose auf die exakten Paarungen fällt wie immer schwer. Sollte der türkische Sportsoldat Yusuf Dikec für den TSV Ötlingen wieder verfügbar sein, wird er entweder auf Paddy Gloor oder Franz Roth treffen. Stefan Scharpf wird voraussichtlich mit Holger Haile die Kräfte messen, Achim Rieger trifft wohl auf Martina Haile und Borys Graytser auf Günther Schwarz. Sollte Dikec für Ötlingen nicht verfügbar sein, so wird Jörg Kobarg auf Position fünf nachrücken.

Gegen die SGi Ludwigsburg, auch schon seit Jahren erstklassig, werden es die Rübholz-Schützen auch nicht leicht haben: Auch die Barockstädter hatten in der laufenden Saison noch kein Erfolgserlebnis. So bestreiten die Ötlinger am Wochenende gleich zwei Kellerduelle eine doppelte Punktechance.

Können die Ötlinger tatsächlich punkten, wird eine Final-Teilnahme wieder möglich.

www

Die Duelle in Kelheim

Samstag 16.30 Uhr: TSV Ötlingen SV Altheim-Waldhausen 18.00 Uhr: SV Kelheim-Gmünd SGi Ludwigsburg Sonntag 9.30 Uhr: SGi Ludwigsburg TSV Ötlingen 11.00 Uhr: SV Altheim-W. SV Kelheim-Gmünd