Lokalsport

KG gewinnt letzten Saisonkampf

Kirchheims Ringer nach 43:12 gegen Ebersbach II Dritter der Bezirksklasse

Die Kampfgemeinschaft Kirchheim-Köngen konnte am vergangenen Sonntag den letzten Kampf in dieser Saison deutlich mit 43:12 gegen den SV Ebersbach II gewinnen. Mit diesem Sieg beendet die KG das Jahr 2011 auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz.

Turnhalle Alleenschule, Ringen, KG Kirchheim/Kšngen (rot) - Ebersbach II (blau)Marius Kohnle Freistil bis 74 KG
Turnhalle Alleenschule, Ringen, KG Kirchheim/Kšngen (rot) - Ebersbach II (blau)Marius Kohnle Freistil bis 74 KG

Kirchheim. Die KG musste gegen die bisher sieglose Mannschaft aus Ebersbach nur drei Niederlagen einstecken und konnte die restlichen elf Kämpfe am Samstag souverän gewinnen. Für Freude sorgte vor allem der Erfolg des jungen Marcel Biskupek, der in seinem ersten Mannschaftskampf seinen ersten Sieg für die KG feierte.

Anzeige

Mit fünf Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen kann KG-Trainer Tomasz Dec zufrieden sein, zumal seine Mannschaft gegen die beiden Teams, die in der Tabelle vor der KG stehen, nur sehr knappe Niederlagen hinnehmen musste. Gegen den ungeschlagenen Meister aus Fellbach verlor die KG nur knapp mit 26:27 und war damit die einzige Mannschaft in dieser Saison, die den Bezirksklassemeister am Rande einer Niederlage hatte. Ähnlich erging es der KG gegen des ASV Schlichten. Gegen die Mannschaft von der Ostalb verlor man nur knapp mit 23:24.

Hoffnung für die Zukunft macht den KG-Verantwortlichen die Leis­tung der jungen Eigengewächse. Mit Marius Kohnle, Kim-Robin Müller, Nico Müller, Felix Kohnle, Steffen Wagner und Marcel Biskupek stehen bis zu sechs Ringer in der Mannschaft, die jünger als 20 Jahre sind. Alle konnten in den letzten Kämpfen wertvolle Erfahrungen sammeln, auf die KG-Trainer Tomasz Dec im nächs­ten Jahr aufbauen kann. sal