Lokalsport

KG-Youngster holt Titel

Bei den als Bezirksmeisterschaften gewerteten Stuttgart Open der Ringer waren auch zahlreiche Akteure der KG Kirchheim/Köngen am Start. Am erfreulichsten wog der erste Platz des C-Jugendlichen Lennard Köpke.

HOLZGERLINGEN Beim Wettkampf in der Holzgerlinger Schönbuchhalle waren auch die vom Ringerweltverband zum Jahresbeginn reformierten Ringkampfregeln das Thema Nummer eins. Die bedeutendste Änderung ist die Rundeneinführung. Ab sofort absolvieren die Ringer drei zweiminütige Kampfrunden. Wer zuerst zwei Runden für sich entscheiden kann, gewinnt den Kampf. Unangetastet davon bleibt das vorzeitige Kampfende durch einen Schultersieg. Zusätzlich gewinnt der Standkampf durch den Wegfall der angekündigten Bodenlage zunehmend an Bedeutung.

Anzeige

Ungeachtet all dieser Regeldiskussionen sorgte Lennard Köpke für Jubel bei KG-Jugendtrainer Erwin Spöckner, als er den Titel bei den C-Jugendlichen (58 Kilogramm) gewann. Ebenso erfreulich der zweite Platz von Alexander Meinero in der B-Jugend (69). Dritte Plätze erkämpften sich Marius Kohnle (34) und Nico Müller (46) bei der D-Jugend. Steffen Wagner (31) und Kim Müller (38) kamen ebenso auf den vierten bei der C-Jugend wie Timur Togajbaev (66) bei den Aktiven. Louis Hönig (46) wurde bei den C-Jugendlichen Fünfter, Franco Moneiro Siebter (42).

rd