Lokalsport

Kommando zurück: Hans-Peter Bauer bleibt Abteilungsleiter

Überraschende Wende bei den Weilheimer Fußballern: Allen Unkenrufen zum Trotz hängt Hans-Peter Bauer (57) ein drittes Jahr als Abteilungsleiter an. Damit ist die größte Hürde vor der heutigen Hauptversammlung (ab 20 Uhr, Gaststätte Dolce Vita) genommen. Bis Wochenbeginn waren Weilheimer Fußball-Kreise davon ausgegangen, dass Hans-Peter „Pit“ Bauer wegen persönlicher Arbeitsüberlastung seinen Rücktritt verkünden und dem Verein damit einen schwerwiegenden Problemfall hinterlassen wird. Trotz monatelanger interner Fahndung hatte sich kein geeigneter Nachfolger gefunden. Seit der Ausschusssitzung am Montag ist das Weilheimer Personalprob­lem jedoch vom Tisch: Da hatte Bauer zugesagt, ein drittes Amtsjahr dann anzuhängen, falls gewisse zeitintensive Zusatz-Jobs wie Festorganisationen künftig für ihn wegfallen würden. Das Gremium willigte ein – und kann bei der heutigen Abteilungsversammlung) den Wunschkandidaten präsentieren. Bauers Wiederwahl gilt als Formsache. Mit seinem Jawort ebnet Bauer den Weg dafür, dass der TSVW mit der bisherigen Führungsmannschaft in die kommende Spielzeit gehen wird. Denn neben Spielleiter Günther Friess stellt sich auch Kassier Manfred Herrmann zur Wiederwahl – eine etwaige Abdankung war für die beiden TSVW-Veteranen naturgemäß kein Thema. Hinter der ersten Funktionärsreihe sollen zwei oder drei neu zu wählende Leute in den Ressorts Wirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden. Was auch zum Ziel hat, dass die Vorstandschaft entlastet und das gesamte Organisationsteam vergrößert wird.top

Anzeige