Lokalsport

Kommt die vierteLiga ins Spiel?

WEILHEIM 20 Mannschaften der TSV Weilheim bekommt sein Wunschfeld. Angeführt von Titelverteidiger TSV Notzingen, haben fürs 44. Teckbotenpokal-Turnier im Sommer traditionsgemäß Vereine aus drei Spielklassen gemeldet. Denkbar allerdings, dass bis zum ersten Turnier-Anstoß am Sonntag, 30. Juli, erstmals eine vierte Liga vertreten sein wird: die Landesliga. Bekanntlich klopfen die Notzinger in der Bezirksliga derzeit beharrlich an die Tür zum Oberhaus wie auch der TSV Jesingen. Dessen Abteilungsleiter Steffen Mauz hat aus Gründen einer möglichen Interessenskollission ("in der Landesliga hätten wir eine zeitlich andere Vorbereitung") in Weilheim vorsorglich nur eine Mannschaft angemeldet.

Anzeige

top

BEZIRKSLIGA

TSV Boll, TSV Notzingen 1, TSG Zell u. A.

KREISLIGA A

SF Dettingen, TV Neidlingen, TSV Holzmaden, AC Catania Kirchheim, TSV Oberlenningen, TV Hochdorf, TSV Weilheim

KREISLIGA B

TSV Owen, TSV Ötlingen, TSV Schlierbach, TG Kirchheim, TSV Notzingen 2, TV Unterlenningen, VfL Kirchheim 2, SV Nabern, TSV Jesingen 2, TSV Ohmden.