Lokalsport

Konfirmation kein Hemmschuh für VfL-Turner

KIRCHHEIM Gegen den SV Villingendorf treten die VfL-Verbandsligaturner am Samstag um 18.30 Uhr in der Kirchheimer Konrad-Widerholt-Halle an. Dabei wird sich zeigen, ob Kirchheim den zweiten Tabellenrang behauptet oder ins Mittelfeld zurückfällt.

Anzeige

Galt Villingendorf für diesen Wettkampf bislang als Favorit, so haben sich die Vorzeichen am vergangenen Wochenende geändert. Während die VfL-Turner gegen den Tabellenführer TSV Göllsdorf bei ihrer knappen Auswärtsniederlage135,95 Zähler auf ihrem Punktekonto verbuchen konnten, kam der SV Villingendorf beim knappen Sieg gegen Oberschwaben nur auf 125,90 Punkte. Zudem sollen zwei Turner aus Villingendorf, so die Verbandsliga-Gerüchteküche, verletzt sein. Die Kirchheimer wollen hingegen mit ihrer kompletten Mannschaft antreten. Denn Kaderturner Moritz Pohl wird nach seinem Skilandheimaufenthalt wieder dabei sein. David Schneider, Jochen Weber, Markus Benz, Stephan Frey und Andreas Mahler sind topfit und der Leistungsträger André Schaich sowie Simon Paul haben signalisiert, trotz ihrer Konfirmation an die Geräte zu gehen.

hp